Dürfen Eltern einem Geld wegnehmen?

5 Antworten

Dein Alter ist ein würdeloser Egomane - ich kann nur mit dem Kopf schütteln. Statt stolz zu sein auf seinen Sohn, der versucht, sich seine Wünsche selbst zu erfüllen, glaubt er, du müsstest ihm seine "Erziehung", deine "Kost und Logie" in seinem Haus nun vergüten?

Nein - musst du nicht! Deine Eltern sind VERPFLICHTET, dich zu beherbergen, zu ernähren und zu einem sozialen Wesen zu erziehen bis du volljährig bist. Das Verhalten deines Vaters ist asozial. 

Ich bin selber Vater und Großvater und würde mir eher die Hand abhacken, als meinem Kind die Butter vom Brot zu kratzen...

Selbst, wenn er es juristisch betrachtet nicht dürfte, würdest du wohl kaum gegen ihn vorgehen.

Natürlich ist das Verhalten deines Vaters unter aller Würde, weil es vorher so nicht vereinbart war. Er hätte dich ansonsten statt eines Geschenks um einen Zuschuss zur Feier bitten können, aber so geht das gar nicht.

Wenn es nicht hilft, ruhig und sachlich mit ihm zu reden, verbuche es unter Lehrgeld - und gib ihm nichts mehr.

Nein, eindeutig nein! 

Eltern dürfen das Geld ihrer Kinder verwalten aber sicher nicht für die eigene Geburtstagsfeier benutzen.

Spare in Zukunft so, dass die Vater es nicht bemerkt. Bei den Grosseltern zum Beispiel.

Dein Vater soll dir dein Geld schleunigst zurück geben. Wenn nötig wende dich ans Jugendamt oder erbitte dir Unterstützung deiner Grosseltern.

Wenn du dir das Geld selber erspart hast nicht.

Also wenn du es in deiner Ausbildung oder in einem neben Job verdient hast darf er dir das natürlich nicht einfach weg nehmen.

Nein, Eltern dürfen ihren Kindern kein Erspartes wegnehmen. Das wurde schon mehrfach juristisch bestätigt.

Was möchtest Du wissen?