Die brille ging kaputt in der Schule, bezahlt die Haftpflichtversicherung der Schule?

8 Antworten

Die Schule tritt nur dann ein , wenn z.B. im Sportunterricht bei einem Ballwurf oder ähnliches die Brille beschädigt worden ist. Wenn z.B. durch Rangelei auf dem Schulhof die Brille beschädigt wird, kann man den Verursacher in die Pflicht nehmen. Übrigens gibt es bei den meisten Optikern (Apollo , Fielmann) eine recht preiswerte Brillenversicherung , die speziell für Kinder empfehlenswert ist.

nur wenn die schule oder jemand der durch sie versichert ist, z.b. ein lehrer verantwortlich wäre, und zusätzlich keine andere haftpflicht eingreift. würde dir ein lehrer die brille von der nase hauen, so wäre es erst mal eine sache seiner haftpflicht. hätte er keine könnte man an dieder schule denken.

Nein! Die Haftpflicht der Schule würde nur dann zahlen, wenn etwas die Brille beschädigt hätte, was direkt mit der Schule als Institution zusammenhängt! Z.B. man über einen losen Pflasterstein stolpert und dabei die Brille zu Bruch geht! Ansonsten tritt die Haftpflcht des Verursachers ein!

Wäre hilfreich zu wissen wie es passiert ist. Wenn ein anderer dazu beigetragen hat das sie kaputt ging muß dessen Haftpflichtversicherung zahlen bzw. die Eltern.

Die Schule hat gar keine Haftpflichtversicherung...

Derjenige, der die Brille kaputt gemacht hat, muß für den Schaden aufkommen.

Was möchtest Du wissen?