Darf Vermieter auf Stellplatz parken?

13 Antworten

Jetzt parkt seit ca. 2 Wochen mein Vermieter auf dem unvermieteten Stellplatz. Darf er das

Selbstverständlich: Es ist sein Eigentum, oder?

habe ich das Recht ihm das zu verbieten

Geht's noch? Was hast du als Mieter wohl für eine Weisungsbefugnis, dem Eigentümer/Vermieter die Zufahrt oder Nutzung der nichtvermieteteten Gemeinschaftsflächen zu untersagen?

bzw. sogar das Tor an der Einfahrt mit einer Kette o.Ä. zu verschließen so das er das Grundstück nicht mehr betreten kann?

Versuche das zweimal: Dein Problem mit dem VM dürfte sich dann durch fristlose Kündigung nach fruchtlosem Unterlassungsverlangen verbotener Eigenmacht schnell erledigen :-O

G imager761

Jetzt parkt seit ca. 2 Wochen mein Vermieter auf dem unvermieteten Stellplatz. Darf er das oder habe ich das Recht ihm das zu verbieten bzw. sogar das Tor an der Einfahrt mit einer Kette o.Ä. zu verschließen so das er das Grundstück nicht mehr betreten kann?

Der Stellplatz, der nicht vermietet ist, ist Eigentum des Vermieters und im Moment auch im Besitz des Vermieters;also darf er ihn auch nutzen.

Wenn die Nachbarin den Platz gemietet hätte, könnten Sie es Ihr auch nicht verbieten oder mit einer Kette verschließen.

MfG

Johnny

Wieso solltest Du ein Recht haben, ihm das Parken auf seinem eigenen, nach Deinen Angaben unvermieteten Parkplatz zu verbieten?

Eine Kette könnte er entfernen bzw. entfernen lassen - sollte er erfahren, dass Du sie angebracht hast, sogar auf Deine Kosten.

Der Vermieter hat das Eigentum an Grundstück und dem Haus. Er vermietet Nutzungsrechte gegen Endgelt. Wenn der Stellplatz nicht vermietet ist, hat auch keiner das Nutzungsrecht außer ihm, es sei denn, er hat es anders festgelegt und "vermietet" ihn kostenlos etc.

Wenn Du einen 2. Stellplatz brauchst, kannst Du ihn fragen, ob er ihn an Dich vermieten will. DANN, und auch nur dann, hast Du das Recht auf einen 24/7 Stellplatz für ein zweites Auto. Ansonsten ist es eher andersrum, solltest Du da parken oder Dein Freund, Besuch, was weiß ich, kann Dein Vermieter Dich dazu auffordern, das Auto zu entfernen. Er könnte den Parkplatz sogar absperren.

Wenn der Parkplatz auf dem gemieteten Grundstück liegt, Du ihn aber nicht mit gemietet hast, hat er dennoch das Wegerecht. Sogar das Parkrecht. Ober sticht Unter. Was genau stört Dich denn daran? Er kommt ja nicht morgens in Deine Küche und schaut in den Kühlschrank und den Rasen hat er auch nicht zubetoniert. Lass ihn doch da parken.

Zitat: Jetzt parkt seit ca. 2 Wochen mein Vermieter auf dem unvermieteten Stellplatz

wen er auf Deinem Paltz parken würde, könntest du Dich zu Recht aufregen ... der andere Platz gehört dem Vermieter und er kann damit verfahren wie er will - auch drauf parken ...

Was möchtest Du wissen?