Darf Polizei in Einbahnstraße gegen Fahrtrichtung rein fahren

10 Antworten

Nein ist es nicht. Nur weil sie von der Polizei sind, haben sie dazu keine Berechtigung. Es sei denn es handelt sich um einen Einsatz. Der wird zwar mit Sirene und Licht angezeigt, doch gibt es auch Fälle, in denen es angebracht ist ohne Signale zu arbeiten. Z. B. wenn man eine Person verhaften will, die sich ständig der Fahndung entzogen hat. Wenn es also Einsatztechnich notwendig war, haben sie Recht. Wenn nicht, begehen auch sie eine Ordnungswiedrigkeit.

Ich kann mir nicht vorstellen das das erlaubt ist. Die Herren Gestzeshüter müßen selbst im Einsatz auf den restlichen Verkehr achten. Falsch in eine Einbahnstrasse fahren, ohne Blaulicht, ist eine klassische Gefährdung im Strassenverkehr.

Absoluter Unsinn. Wo ist das eine Gefährdung. Wenn sie sich in einem Einsatz befinden und Sonderrechte in Inspruch nehmen können, dann dürfen sie dies auch. Dazu ist das Blaulicht gar nicht notwendig. § 35 StVO

Beim Vorliegen eines trifftigen Grundes, dürfen Polizeibeamte Sonderechte gem. § 35 I StVO in Anspruch nehmen. Dazu gehört auch das Befahren von Einbahnstraße in entgegen gesetzter Fahrtrichtung. Dazu muss nicht zwingend das Blaulich mit oder ohne Martinshorn gem. § 38 StVO eingeschaltet werden.

Die dürfen nur mit eingeschalteten Sonderrechten sprich Blaulicht gegen die Einbahnstr. fahren. Sonst nicht! Laß dir die Dienstnummer geben und verklag sie (oder besser auch nicht :-)

Absoluter Unsinn. Für die Inanspruchnahme von Sonerrechten gem. § 35 StVO ist das Blaulicht (§ 38 StVO) nicht notwendig.

Die werden sowohl für das Befahren der Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung als auch für den Verzicht auf Metinshorn und Blaulicht ihre guten Gründe gehabt haben.

Es heißt Martin-Horn, oder gibt es das jetzt schon auf türkisch!?

Was möchtest Du wissen?