Darf meine Direktorin einfach zu einem Schulwechsel zwingen?

5 Antworten

Die Schulleitung hat eine Verantwortung für alle Schüler , daher - und wegen dem hier nicht genannten - kann sie jemand einzelnem das Verlassen empfehlen . -- Mit ministerieller Einwilligung und Vorgabe .

Die Direktorin hat mich solange vom Unterricht befreit, bis die Ärzte sagen, dass mit weiteren Hyperventilationen nicht zu rechnen ist.

ist doch verständlich .. die andern Schüler können nichts lernen nur weil Du immer Deine Anfälle kriegst... für solche kranken Kinder gibt es Schulen, die Lehrkräfte haben, die darauf spezialisiert sind , ausreichend Kenntnisse haben um bei Deinen Anfällen richtig zu reagieren... scheint ja kein einfacher Asthma- Anfall zu sein... :( und evtl. eine tägliche Reanimation bei Dir zu machen ist für niemand spaßig..

Wenn du zu krank bist, um am Unterricht teilzunehmen, dann ganz sicher. Lehrer sind ja keine Krankenschwestern. Man kann nicht vom Lehrpersonal erwarten, dass die dich die ganze zeit behandeln. Kranke Menschen gehören nicht in die Schule.

Kranke Menschen dürfen dann auch keinen vernünftigen Schulabschluß machen ?

Aber ich bin nach der Behandlung beim Arzt ja nicht mehr krank und wieder total fit. Und trotzdem will meine Direktorin mich an eine andere Schule schicken!

@orange309

Dann spielen ganz sicher auch andere Faktoren eine Rolle, die du hier nicht nennen willst. Da würde mich auch mal die Aussage der Direktorin interessieren :-)))

Warum hyperventlilierst du denn ?

Das passiert dir in einer anderen Schule genauso,sollen die dich dann auch ausschließen?Nein,kein Grund einen der Schule zu verweisen.

Ich hyperventiliere weil es bei mir zu Hause ziemlich belastend für mich ist, aber das wird geklärt

Hallo orange Nein siehst dich zum wechsel zwingen da können deine Eltern zur Schulaufsicht gehen

Was möchtest Du wissen?