Darf mein Vater meine Autoschlüssel wegnehmen?

5 Antworten

Hi,

Ich wohne bei meinem Vater, das Auto läuft auf ihn, dennoch bin ich der Fahrer, habe das Auto gekauft und zahle alle Versicherungen.

Dein Vater ist demnach der Fahrzeughalter - als Fahrzeughalter hat er das Verfügungsrecht über das Fahrzeug und ist aus rechtlicher Sicht für das Fahrzeug verantwortlich, unabhängig davon, wer Eigentümer (Eigentumsrecht) ist.

Problematisch wird es an der Stelle, die das Eigentumsrecht als "umfassende Sachherrschaft" bezeichnet.

Das Zahlen der Versicherung ist in diesem Fall belanglos, ebenso wie die Eigenschaft als Fahrer.

LG

Wenn du nicht fahrtauglich bist, dann darf dir Jeder die Schlüssel weg nehmen.

Wer in der Zulassungsbescheinigung steht ist nur der Fahrzeughalter. Wenn du der Eigentümer bist, dann darf er das im Normalfall nicht, denn es ist nicht sein Auto.

Er steht doch sicher nur wegen der Versicherung in der Zulassungsbescheinigung. Das hätte man auch anders machen können. Eigentümer, Halter und Versicherungsnehmer können 3 verschiedene Personen sein.

Ich lasse mal das Gedöns aus um Eigentümer und Besitzer. Kurz nahm ich wahr, dass darauf schon eingegangen wurde.

Eltern haben unter bestimmten Umständen auch über das 18. Lebensjahr hinaus ihren Kindern gegenüber Fürsorgepflicht. In diesem Rahmen kann dann eben auch mal der Autoschlüssel weg genommen werden.

Weiter ist im Grunde jede Person mit Kenntnis davon verpflichtet, eine Autofahrt im Rausch zu verhindern.

Naja das Fahrzeug läuft auf deinen Vater und ich nehme an dass das der Fall ist damit du weniger zahlen musst.

Rede mit deinem Vater - er ist dein Vater und nicht dein Feind ^^

das Auto läuft auf ihn

Somit gehört ihm der Wagen und damit auch die Schlüssel.

Seit wann weist die Haltereigenschaft den Eigentümer aus? Was für ein Unsinn...

@NamenSindSchwer

Ich nehme mal an nur der Halter der in den Paperen steht, darf auch ein Auto verkaufen.

@Jack98765

Nein, verkaufen kann ein Auto dessen Eigentümer. Und das ist nicht automatisch der Halter.

@NamenSindSchwer

Wie erkenne ich dann als Käufer den Eigentümer?

@Jack98765

Im Zweifelsfall ist es derjenige, der im vorherigen Kaufvertrag steht. Die Zulassungsbescheinigung Teil II gilt nur als Indiz.

@Jack98765

Musst du ja gar nicht. Aber grundsätzlich steht der Eigentümer im letzten Kaufvertrag.

@NamenSindSchwer

Danke alles klar. Und wenn der nur mündlich gemacht wurde, denn hier habe ich erfahren, dass das ja in Deutschland reicht.

Bei uns in Österreich muss derjenige, auf dem das Auto angemeldet wird auch im Kaufvertrag stehen. Somit gehört ihm das Auto und sonst niemand darf es (außer mit Vollmacht) verkaufen. Somit ist für mich auch klar, wer drinnen steht, hat die volle Macht über das Fahrzeug.

Ich stehe im Kaufvertrag. Mein Vater im Fahrzeugbrief

Was möchtest Du wissen?