Darf man Markennamen erwähnen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn das orginale markenartikel und keine fälschungen sind dann darfst du das.allerdings bei fälschungen würde ich es lieber lassen

nein habe nur Originale, gekauft in Deutschland aus dem Sportfachgeschäft.Danke

Wenn das Teil tatsächlich von der Firma ist, darfst Du das auch aufführen. Sind die Sachen nicht von den Firmen, sehen nur so ähnlich aus, darfst Du das wegen Irreführung nicht verwenden.

Bilduntertitel eingeben... - (eBay, Rechte, Markenname)

also wenn ich da nach nike suche bekomme ich ne menge artikel...und ich denke nicht das einen irgend ne firma anzeigt weil man den namen verwendet...oder werbung macht...wenn man sie sogar umsonst macht^^ ich glaube das verwechseln viele mit der schutzmarke das man net bei falschen wahren den echten namen verwendet...

es wurde doch soviel bei den E. Har... Sachen gemahnt.Da es bestimmte Teile sind die es nur in USA gibt und nicht für den Europäischen Markt.Aber ich denke bei adida... wird mir nichts passieren.Danke für Deine Antwort

Wenn dieses Teil ein Original ist (kein nachgemachtes oder ähnliches Teil) darfst du den Namen auch benutzen. Was du nicht tun solltest ist ein Teil beschreiben, welches kein Original ist, mit Bezeichnungen wie " Ähnlich wie Adid... ". Als0 im Klartext- keinen Plunder mit Markenware in Verbindung bringen ( durch Erwähnung des Namens).

Danke,Hab verstanden.Hab auch keinen Plunder-würde ich selbst nicht tragen.Ich weis das es aber solche Schafe gibt.

lass es besser sein, denn die Markenartikler wollen ja neue Ware verramschen und geben ihren Namen nicht für den Second-hand Markt her. Egal ob rehtlich einwandfrei oder strittig - Ärger haste jedesmal und der ists net wert. Verscherbel die Sachen auf nem Flohmarkt, das bringt wesentlich weniger Aufwand. Ärger und Kosten als ebay und co - dieser Markt ist mausetot

Was möchtest Du wissen?