Darf man als Mann rechtlich gesehen auch auf die Frauentoilette?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man wird nur belangt, wenn man die dort anwesenden Frauen belästigt.

mein Ex "musste" öfter auf die Damentoilette, weil unser Kind gewickelt werden musste... und Wickeltische sind idR nun mal auf dem Damenklo.

Gab einige lustige Situationen, manche Weiber haben sich aber auch angestellt... dabei wollte er nur die Lütte windeln.

Nur mal ein Beispiel: Ich war auf einem Friedhof und spürte auf einmal ein menschliches Bedürfnis. Wie auf den meisten Herren-WC's war dort nur eine WC-Kabine, und die war verschlossen und an der Tür hing ein Schild Defekt. Die Urinale nützen mir aber wenig, wenn ich ein gößeres Geschäft erledigen muss. Was sollte ich da anderes tun als nebenan auf's Damen-WC zu gehen? Es war auch niemand dort, und die Kabinen - da gab es zwei - sind abschließbar.

Zu Hause habe ich ich auch keine getrennten WC's für Herren und Damen.

Da gibts kein Gesetz für, ist eher eine moralische Sache. ich geh oft aufs Männerklo, wenn das Frauenklo zu voll ist ;-)

Solange sich niemand belästigt fühlt, denke ich nicht dass du belangt werden kannst.

probiers - du bekommst so oft eine gescheuert, dass du dir wünsche wirst, diese idee niemals gehabt zu haben. da brauchts keine "rechtlichen belange".

Was möchtest Du wissen?