Darf ein Linienbus an der Haltestelle blinken und sofort rausfahren?

12 Antworten

Sie müssen blinken und Du musst sie rausfahren lassen, aber selbstveratändlich entbindet das die Fahrer in keiner Weise von der Pflicht zur Rücksichtnahme.

Allerdings beobachte ich auch bei anderen Autofahrern sehr häufig diese Krankheit, wenn sie etwa auf der Autobahn beim Spurwechsel den Blinker erst dann setzen, wenn sie schon die Lenkung betätigen.

Moin wir Busfahrer haben nicht umbedingt Vorfahrt, aber es muß uns ermöglicht werden aus der Bucht zu Fahren. Siehe STVO § 20 Absatz 5) Omnibussen des Linienverkehrs und Schulbussen ist das Abfahren von gekennzeichneten Haltestellen zu ermöglichen. Wenn nötig, müssen andere Fahrzeuge warten. Das heißt slso du must dein Fahrzeug immer zum Stehen bringen können den Satz kenn wohl jeder. Ich muß dazu sagen das auswertige Verkehrsteilnehmer Busse nicht Rauslassen Ich Fahre in HH und Hamburger Fahrer sind da echt freundlicher.

Ich musste heute extrem in die Eisen gehen (mit Kind im Wagen) und erntete noch eine despektierliche Handbewegung vom Busfahrer. In Hamburg. Von Freundlich kann man da wirklich nicht sprechen.

Linienbussen ist die Ausfahrt aus Haltestellen und der Spurwechsel zu ermöglichen.Nötigenfalls ist anzuhalten.Geregelt lt. §20 der deutschen Straßenverkehrsordnung. Natürlich darf ein Bus nicht ohne jede Rücksicht losfahren. Aber bedenke! In dem Bus sind alle nicht angeschnallt! Rollstühle,Kinderwagen, alte Menschen. kommt es zu einem Unfall und der Bus muß aus diesem Grunde bremsen fallen die Menschen . Folgen sind schwerste verletzungen!Der Busfahrer weiß das immer.Der Autofahrer sieht nur sich selbst-angeschnallt in seinem Golf. der schuldige Autofahrer der den Bus nötigt zu bremsen wird bestraft wegen gefährlichen Eingriff in Str.Verkehr. Transportgefährdung.Nötigung usw. des weiteren sind die Verkehrsbetriebe mit Anwaltskanzleien liiert die spezialisiert sind auf derlei Konflikte. Die BVG Berliner Verkehrs Bertriebe unterhalten eine eigene Rechtsabteilung und einen Juztiziar. das und der $ 20 reichen im allgemeinen aus. lasst den Bus fahren. an der nächsten Haltestelle seid ihr eh an ihm vorbei.

Hier ging es nicht ums Vorfahrt erschleichen, sondern einfach um die Rücksichtslosigkeit von vielen Busfahrern. Man darf ja eh nur ganz langsam an ihm vorbei. Und außerdem ging es um eine Parkbucht für den Bus und nicht seine Haltestelle am Straßenrand.

@critter

die Frage war grundsätzlich-ob ein Linienbus nach dem setzen des Fahrtrichtungsanzeigers sofort losfahren darf.diese Frage ist damit beantwortet. Er darf!Und Parkbuchten gibt es nicht sondern nur unterschiedliche Bauarten von Haltestellen gemäß Stvzo.

Bis vor einiger Zeit (glaube ca 1 Jahr, weiss nicht genau) war es so geregelt, das anfahrende Busse immer Vorfahrt hatten. Die neue Regelung besagt aber, das Busse warten müssen, wie andere auch. Ich lege es allerdings nicht drauf an, sind irgendwie größer als mein Golf... Zu beachten ist allerdings noch, das man an haltenden Bussen nur in Schrittgeschwindigkeit vorbei fahren darf. Wissen viele auch nicht.

Die Schrittgeschwindigkeit gilt nur bei Gefahrenpunkten und nur bei eingeschalteter Warnblinkanlage, also nicht an jeder Haltestelle.

@Hunley

... und, was viele auch nicht wissen und bei breiten Straßen unsinnig erscheint, auch für den Gegenverkehr.

@DerAufbereiter : In Deiner Antwort ist ein Fehler ; An haltenden Bussen ist nur dann mit Schrittgeschwindigkeit vorbeizufahren , wenn der Bus die Warnblinkanlage an hat . Dann aber ist in beiden Richtungen nur Schrittgeschwindigkeit erlaubt . Die Busfahrer dürfen aber nicht willkürlich die Warnblinkanlage einschalten , das ist nur an bestimmten , gefährlichen , Haltestellen vorgeschrieben . Auch noch wichtig : Busse , die mit Warnblinklicht eine Haltestelle anfahren , dürfen nicht überholt werden bis sie stehen .

@turbojoergi

Diese Bushaltestellen sind - meistens am "Fahrplanpfosten" - mit einer geb-roten "Bauchbinde" gekennzeichnet.

Manchmal stehst Du als Autofahrer im toten Winkel hinter einem Bus, so daß er Dich nicht sehen kann. Meistens aber erzwingen sie mit dem Recht des Stärkeren die Vorfahrt. Im Zweifelsfalle: Der Klügere gibt nach.

Darum geht es ja: Wenn man aber nicht mehr kann, weil man neben ihm ist?! Da nutzen auch keine 10 km/h was.

Was möchtest Du wissen?