darf der Sicherungskasten durch ein Möbelstück verdeckt werden, oder muss er frei zugänglich sein?

3 Antworten

stimmt fast... er sollte frei zugänglich sein. spätestens wenn dir das erste mal der RCD (früher als FI Schalter bekannt) ausgelöst hat, und du im Dunkeln Möbelrücken spielen musst, wirst du es bereuhen...

ich frag mich welcher vollhorst von elektriker den Unterverteiler so ungünstig postiert hat. aber so unfassbar es klingt, ich habe schon besseres gesehen... zum beispiel über der Badewanne....

lg, Anna

ein Elektriker der einen Unterverteiler im Bad (dort egal wo) installiert gehört sofort verhaftet und die Berufsberechtigung auf Lebenszeit entzogen.

Gemäß DIN VDE 0100-701 darf ein Unterverteiler selbst in einem an das Bad durch eine Mauer getrennten, angrenzenden Raum nur installiert werden, wenn zwischen Verteiler und Bad noch eine (mineralische) Rest-Wandstärke von 6 cm verbleibt.

@Sorbas48

das ist mir alles bekannt, aber zwischen theorie und praxis gibts nun mal feine unterschiede...

lg, Anna

@Peppie85

außerdem sei noch erwähnt, dass es nicht zwangsläufig ein elektriker gewesen sein muss. seit es im Baumarkt auch Sicherungen und Sicherungskästen, aber keine 10mm² leitung gibt, betätigen sich viele hobbybastler auch daran...

lg, Anna

gemäß aktueller Normen und Anschlussbedingungen muss lediglich der Verteiler in dem sich der Stromzähler befindet frei zugänglich sein.

Was du alles wegräumen musst um zu deinen Sicherungen in der Unterverteilung für die Wohnung zu gelangen ist deine Privatangelegenheit. Wenn es ein Gerät ist, das man leicht wegrücken kann sehe ich in deiner eigenen Wohnung kein Problem.

muss frei zugänglich sein.

nein, muß nicht, sondern sollte.

Was möchtest Du wissen?