Brandflecken auf Boden durch Versicherung übernommen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Hausratversicherung tritt nur für dein EIGENES loses Inventar ein. Der Vermieter muss für den fest verlegten Bodenbelag seine GEBÄUDEVERSICHERUNG in Anspruch nehmen. Diese zahlt dann auch die Neuwertentschädigung.

Grundsätzlich gilt: Eigenversicherung vor Fremdversicherung

Die Gebäudeversicherung wird dann deinen Freund in Regress nehmen. Diesen Regressanspruch deckt die private Haftpflichtversicherung

Ich vermute mal, dass wegen grober Fahrlässigkeit keine Versicherung den Schaden bezahlen wird. Mit offenem Feuer hantiert man nicht in einer Wohnung. Lässt man Kerzen einfach brennen oder zündet man die Christbaumkerzen nochmal an, wenn der Baum schon ganz dürr ist, gilt das auch als grobe Fahrlässigkeit.

Deine Hausrat zahlt nur für Schäden an deinem Eigentum.

Hier wäre deine Haftpflicht zuständig (vorausgesetzt du bist der Schadenverursacher!).

Ansonsten müsstest du für den Schaden aufkommen (unter Abzug neu für alt, je nach Liegezeit).

Das ist Sache eurer Haftpflicht. Da dem Geschädigten per Gesetz nur der Zeitwert zusteht, muss der Vermieter bei einem kompletten Tausch des Bodenbelags in der Tat drauflegen. Aber er hat dann ja auch einen neuen Boden.

Wichtig: Ihr selber müsst die Differenz NICHT begleichen.

Frag doch bei Deiner Versicherung nach und nicht beim Vermieter, Du hast einen Vertrag wegen solcher Schäden bei Deiner Versicherung

Was möchtest Du wissen?