Bitte um Hilfe - Moped Taferl weg mit 79kmh Gesetzeslage - wie gehe ich am besten vor?

2 Antworten

Ich weiß ja nicht, wie die Rechtslage bei euch in Österreich genau ist, aber ein paar Dinge kann man sich ja wohl auch so denken:

- Zu schnell ist zu schnell.

- Es kostet so viel wie es kostet.

- Du bist gefahren, du bist verantwortlich.

Verhandeln kannst du schonmal vergessen, du bist nichtmal Auftraggeber des Gutachtens, das geht ans Gericht. Der TÜV wird nicht irgendeine falsche Rechnung schreiben, nur weil du das gern so hättest.

Was der Vorbesitzer angeboten oder gemacht hat ist sowas von egal, du hast das Ding auf die Straße gebracht, du bist damit zu schnell gefahren, du hast die zu hohe Geschwindigkeit jedes mal ganz bewusst in Kauf genommen, also lass den Vorbesitzer da mal schön raus.

Dass man dich an der Weiterfahrt hindert und dir eine Mängelkarte ausstellt ist doch in deinem Interesse - beim nächsten Mal kannst du natürlich gern protestieren, dann kommt halt gleich der Abschlepper, und als Bezahlung nimmt der weder Äpfel noch Eier.

die 10% sind bei der Radarpistole nicht bei der Messung über die Rollen

Was möchtest Du wissen?