Betriebserlaubnis bei Kontrolle?

1 Antwort

Befindet sich auf dem TÜV-Bericht ein "Betriebserlaubnis erteilt"-Stempel der Zulassungsstelle? Wenn nicht, ist es einfach nur ein wertloser TÜV-Bericht.

Eine BE bekommst du entweder vom Hersteller in Form einer Zweitschrift oder wie oben geschrieben per "Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis" und anschließender Erteilung durch die Zulassungsstelle. Die macht entweder einen Stempel drauf oder erstellt gleich ein neues Dokument.

wie krieg ich ein Gutachten oder eine Erteilung

@jaorangennektar

Du wirst mitsamt Roller beim TÜV vorstellig, optimalerweiser nach vorheriger Terminabsprache, und bittest um ein Gutachten zur Erlangung der Betriebserlaubnis. Der Prüfer kontrolliert den Roller auf Verkehrssicherheit und nimmt alle Daten auf, die er sich hoffentlich ohne Herstellerbescheinigung über seinen PC raussuchen kann. Alternativ hast du ja noch deine Datenbestätigung vom TÜV, die auch ausreichen sollte. Anschließend druckt er dir ein Gutachten aus, mit dem du zur Zulassungsstelle gehst.

Diese prüft dann, ob das Fahrzeug als gestohlen gemeldet ist, bzw wird dir einreden wollen, dass du angeblich eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der Polizei bräuchtest - was aber nicht der Fall ist, da die Zulassungsstelle die Info selbst einholen kann. Die Zulassungsstelle macht dann entweder einen BE erteilt-Stempel auf das Gutachten, womit es zur Betriebserlaubnis wird, oder sie erstellt direkt eine neue BE, sieht dann in etwa wie eine Zulassungsbescheinigung Teil 1 aus.

danke

Was möchtest Du wissen?