Bei Sturm Rolläden hoch oder runter?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn Bäume in der direkten Nähe des Hauses stehen, Läden runter! ansonsten ist es eigentlich egal, außer die Fenster sind nicht dicht oder sie können nicht fest geschlossen werden. Natürlich bekommt man mehr das Gefühl der Sicherheit, wenn die Läden geschlossen sind, weil dann die Sturmgeräusche nicht mehr so dolle zuhören sind...

Es kommt auf Folgendes an:

  • sind die Rolläden stabil genug, wenn es große Flächen sind und dünner Kunststoff kann sich der ganze Rolladen verbiegen und kaputt gehen. Bei Holz ist das nicht der Fall
  • entweder die Rolläden komplett schließen oder ganz offen lassen, Schlitze oder halb runter ist schlecht, denn der Wind verfängt sich und kann den Rolladen direkt vom Fenster aus der Schiene hebeln.
  • Sind die Rolläden stabil können sie die Scheiben vor eventuell herumfliegenden Dingen schützen.
  • meistens ist es billiger einen zerstörten Rolladen auszutauschen als eine Fensterscheibe. Zumal nicht alle Rolläden betroffen sein werden, sondern nur die auf der Wetterseite
  • es ist lauter im Haus, wenn die Rolläden unten sind, denn die bewegen sich leicht in der Führungsschiene und das klopft und rumpelt. Außer Du hast eine schalldichte Dreifachverglasung
  • Moderne Fenster halten mehr aus als Rolläden, außer es fliegen Dinge durch die Luft

entweder ganz offen lassen oder ganz zu. halb zu ist schlecht, dann kraucht der wind drunter und sie können abreißen

Ich glaube das nimmt sich nicht viel (ausser vielleicht gegen herumfliegende Sachen) Aussermde fühlst du dich vllt sicherer, also wenn du WIRKLICH angst hast dann mach sie runter. Dann hörst du und siehst du nicht mehr so viel.

Hallo MTinaB, wenn Du die Rollläden hoch läßt, hätte der Sturm die volle Angriffsfläche auf die Fensterverglasung. Auch Glas kann sich(wenn auch nur gering) verbiegen - wenn aber dieser Wert überschritten wird, kommt es zum Bruch. Solltest Du eine Versicherung gegen Glasbruch haben, könnte Dein Verhalten als grob fahrlässig ausgelegt werden. Dann ist die Versicherung von der Zahlung des Schadens befreit. Wenn Du aber die Rollläden schließt(bis zum Anschlag!!), dann werden die Scheiben vom Winddruck entlastet. Also: Rollläden runter und alles Gute. LG aus Berlin.

ganz falsch.

Rolläden gehen zuerst kaputt und dann erst das Glas.

Wenn du die Rolläden schliesst bekommst du von der Versicherung nichts. Das wäre grobe Fahrlässigkeit.

Was möchtest Du wissen?