Bei Paypal steuern abführen?

4 Antworten

wenn Du keine gewerblichen Käufe tätigst, sondern nur private Sachen verkaufst sind das steuerfreie Einnahmen, nur wenn es gewerblich wird, müssen die Gewinne daraus versteuert werden. Das PayPalKonto ist ein ganz normales Konto und auf vielen Konten liegen riesige Summen und da sind allenfalls anfallende Zinsen zu versteuern.

Frag doch mal beim Finanzamt nach. Wenn es eine Einnahme (Einkunft) ist, dann musst Du es ggf. versteuern (wenn es zB gewerblich ist wie zB EInkommenssteuer, Umsatzsteuer,...) . Wenn Du gewisse Grenzen überschreitest und nicht machst wäre das wohl Steuerhinterziehung.

Ja, aber was sind die gewissen Grenzen ;)?

Und wenn ich beim Finanzamt frage (was sicherlich die einfachste und sicherste Methode wäre,) dann kann ich gleich Steuern zahlen weil die sowieso nur das wollen.

@drakebellone

Ist doch nicht wahr. Wenn Du verpflichtet bist Steuern zu zahlen, solltest es auch machen. Bei einer gewerblichen Tätigkeit musst es sowieso anzeigen. Egal wie hoch die Grenzen sind. Und die Grenzen sind umsatzsteuerlich anders als die einkommenssteuerlichen. Letztere hängen ja auch von den anderen Einkünften ab.

@litti12

Meinst Du mein Steuerberater kann mir auch eine passende Aussage leisten?

du hast bestommt alles bei ebay verkauft (privat) dann musst du nichts abführen!

Wenn es sich um zu versteuerndes Einkommen handelt, ist es voellig egal, ob es auf deinem "normalen" Girokonto eingeht, auf deinem Paypal Konto oder ob es direkt bei dir in der Hosentasche landet. Selbst wenn du es untyerm Kopfkissen versteckst, aendert dies nichts an der Steuerpflicht.

Es kommt also nicht darauf an, auf welche art das Geld bei dir ankommt bzw. wo es landet sondern einzig darauf, warum du es bekommen hast.

kann man sich da dann mal per Privater Nachricht unterhalten? Denn Da würde mich ieniges brennend interessieren.

@drakebellone

Eine solche Moeglichkeit sieht diese Plattform nicht vor und kann auch nicht im Interesse einer Plattform sein, die darauf ausgerichtet ist, dass auch andere als der jeweilige Fragesteller von den Antworten profitieren. Ausserdem lehne ich es persoenlich auch ab, Themen aus oeffentlichen Foren unter Ausschluss der Oeffentlichkeit zu behandeln.

Oeffentlich also gern (im Rahmen meines sehr begrenzten Fachwissens, ich bin kein Steuerberater!), privat aber auf gar keinen Fall!

@DerCAM

Schade dass mir diese Möglichkeit nicht entgegengebracht wird, leider bin ich nicht bereit die jeweilige Information öffentlich darzustellen.

Was möchtest Du wissen?