[Auto] Zentrierungsringe Pflicht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zentrierringe kosten um die 5,-€ pro Stück, also um 20,-€ für 4 Räder, von einem Abzockversuch würde ich da nicht reden.

Räder können zwar mittels der Radschrauben auch recht gut zentriert werden aber die Zentrierung hat mittels der Radnabe zu erfolgen. So lange man das ordentlich macht und die Schrauben fest bleiben gibt es ohne Zentrierringe keine Probleme. Wenn sich aber durch Setzen Schrauben lösen kommt auf die nicht mehr nur Anpressdruck sondern zusätzlich die Last des Wagens wodurch sie in kurzer Zeit abreissen können.

Es kann also passieren sein Rad zu verlieren weil man 20,-€ sparen wollte. Würde eine Werkstatt Dir das auch noch so montieren würde sie grob fahrlässig handeln und ein ggf von Dir gestellter Schadensersatzanspruch würde voll zu deren Lasten gehen. In dem Fall hat die Werkstatt schon recht, ich würde Dir die Räder ohne Zentrierringe auch nicht ans Auto schrauben wenn die Nabenlöcher in den Felgen grösser als die Naben sind (was ja wahrscheinlich ist weil Zentrierringe nötig sein sollen).

Danke schon einmal für die Antwort :)

Also wenn zwischen Rad und Radnabe zu viel Luft ist muss ein Zentrierungsring installiert werden?

Nun ja...die Werkstatt meinte das diese fehlen und wollte erst die Winterräder nciht montieren. Aber da diese auch grad keine Zentrierungsringe auf Lager hatten, hat die Werkstatt die Räder trotzdem montiert. Nur mit dem Hinweis das die Versicherung bei einem Unfall erlöschen könnte. Heißt das jetzt wenn etwas passieren sollte das ich die Werkstatt dafür verantwortlich machen kann da diese fahrlässig gehandelt hat? :x

@SubLexx

Gewissermassen kann es lebensgefährlich sein wenn Keine drin sind und die Räder nicht durch die Nabe zentriert sind. Sollten sich Radschrauben lösen fangen ordentlich zentrierte Räder an zu klappern/wackeln. Ohne ordentliche Zentrierung würde auf den losen Radschrauben noch das Fahrzeuggewicht Scherkräfte ausüben, weil es dreht auch noch wechselseitig. Die Radschrauben halten das nicht lange aus, reissen ab und das Rad fällt ab.

Die Werkstatt könntest Du verantwortlich machen, aber Deine grössere Sorge sollte sein dass das Fahrzeug sicher ist. Du solltest passende Zentrierringe bestellen und einbauen (lassen), also diesen gefährlichen Mangel aus der Welt schaffen und Dir nicht Gedanken darüber machen wer Schuld wäre wenn daraus ein Unfall passiert!

Du wurdest auch von der Werkstatt auf dieses Problem hingewiesen, einen Schadensersatz müsstest du dann ziemlich sicher einklagen und ob Dir ein Schadensersatz bewilligt würde wäre ebenso fraglich. Wenn Du nun mit dem Fahrzeug fährst obwohl Du von diesem Problem weisst handelst Du ebenso grob fahrlässig. Also ein Teil der Schuld wird sehr wahrscheinlich bei Dir bleiben und bekommt Deine Versicherung Wind davon kann die wirklich geleistete Leistungen (zB durch Haftpflicht übernommene Fremdschäden) von Dir zurückfordern.

Vielleicht ist das etwas Schwarzmalerei und ich möchte gar nicht wissen wieviele Zeitbomben unwissentlich unterwegs sind und mit denen passiert auch Nichts also warum soll es ausgerechnet bei Dir in die Hose gehen? Aber manchmal passiert eben doch Was und es kann Jedem passieren.

@machhehniker

Wenn es etwas gibt wo ich nicht sparen will dann ist das für Sicherheit am/im Auto :)

Nur weiß ich nicht welche größe von Zentrierungsringen ich bräuchte :/

Als Winterfelgen habe ich die "Alufelge Ronal LZ 17 Zoll"

http://www.alufelgen.oponeo.de/alufelge/ronal/lz/17/p%3D31

Unser Auto wäre ein Mazda RX8 BJ2004. Kommt es nur auf die Felgengröße an welche Zentrierungsringe man brauch oder auf das Fahrzeug selber...oder beides? :x

@SubLexx

Ich weiss das nun nicht genau, auf der angegebenen Webseite ist die Beschreibung für 4-Loch Felgen vorhanden. Nach Rechergen hat der RX8 scheinbar 5x114,3 und für diese Felgen steht in der Beschreibung Nabenloch 82mm. Nach weiteren Rechergen hat der RX8 einen Nabendurchmesser von 67,1mm. Demnach dürften Zentrierringe wie diese passen:

http://www.ebay.de/itm/NEU-ZENTRIERRINGE-RONAL-82-67-1-fur-z-B-MITSUBISHI-/260439252491?pt=DE_Autoteile&hash=item3ca3639e0b

Jedenfalls müsste scheinbar 82-67,1 rein, aber ich würde es sicherheitshalber am Auto und den Felgen nachmessen.

@machhehniker

Vielen Dank für Deine Hilfe! ^____^!

Ob für die Räder Zentrierringe nötig sind, steht in der dazugehörigen ABE. Ist allerdings bei der Radmontage zu erkennen, dass zwischen Nabe und Mittelloch Luft ist, kann man davon ausgehen, dass da Ringe hineingehören. Bei nahezu allen Fahrzeugen wird das Rad auf der Nabe zentriert und mit den Radschrauben bzw. -muttern lediglich angepresst. Damit das Rad rundläuft und die Befestigungsteile nicht übermäßigen Scherkräften ausgesetzt werden, liefern die Felgenhersteller fahrzeugspezifische Anbausätze mit. Im Nachkauf kosten die Ringe selten über 20€ pro Satz. Da kann von Abzocke keine Rede sein. Bei mir werden Räder, wo erkennbar die Zentrierringe fehlen, nicht gewechselt. Da haben Kunden schon ihr Auto bei Schneetreiben vor der Werkstatt mit Sommerreifen stehen lassen müssen.

Eine fach- und sachgerechte Antwort könntest du hier bekommen: https://www.gutefrage.net/nutzer/machhehniker

@machhehniker gibt brauch- und verwertbare Antworten.

Danke für den Tipp :)

Na, zum Punktesammeln ne andere Adresse gefunden die man angeben kann?

Dann hat die Diskussion ja schon wieder einmal etwas gebracht!.So soll es sein.

Was möchtest Du wissen?