Auf Mietvertrag das Einzugsdatum ändern. Ist das rechtens?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Da ich erst am 1.4 und nicht schon am 1.3 wie es eigentlich im Mietvertrag drinsteht umziehen werde will meine Vermieterin jetzt einfach das alte Datum durchstreichen und ein neues eintragen. Ist das rechtens so? Ich muss den Mietvertrag nämlich noch beim Jobcenter abgeben und hab kein Bock auf Ärger:/

An der stelle wo etwas geändert wurde sollten beide Parteien nochmal unterschreiben, so ist sichergestellt, dass die nachträgliche Änderung von beiden Parteien akzeptiert wird.

Oder man bittet den Vermieter, den Vertrag nochmal neu aufzusetzen.

MfG

Johnny

sie soll auf jeden fall einen schriftlichen vermerk mit Unterschrift zur Änderung machen, ob das aber beim Jobcenter anerkannt wird....?

Die vom Jobcenter werden keinen Ärger machen. Es sei denn, du erwartest, dass sie ab dem 1.3. schon Miete zahlen.

Wenn das im Einvernehmen mit dem Mieter geschieht, kann die Vermieterin in den Vertrag reinschreiben was sie lustig ist.

Ich muss den Mietvertrag nämlich noch beim Jobcenter abgeben und hab kein Bock auf Ärger:/

Warum sollte das Ärger geben?

Ihr beide, Du und die VMn, zeichnen bei dem geänderten Vertrags-/Mietbeginn gegen und gut ist.

Sie doch froh das die VMn das macht. Sie könnte auch auf Mietzahlung ab 1.3. bestehen.

Was möchtest Du wissen?