Arbeitsvertrag 40 std?

5 Antworten

Grundsätzlich wird die im AV genannte Stundenzahl immer ohne Pausen genant, egal, ob es sich um gesetzlich vorgeschrieben Ruhezeiten oder anderweitig verursachte Zeiten ohne Tätigkeit handelt. Deswegen heißt es ja "Arbeitszeit". Wenn Dein AV also eine 40-Stunden-Woche vorsieht, dann hast Du grundsätzlich auch diese 40h zu arbeiten. Aufgrund der gesetzlichen Ruhezeiten muss Dir der AG die Mindestruhezeit gewähren und darf sie daher auch nicht als AZ werten. Du hast also Anspruch auf die 30 Minuten (die Du schon im eigenen Interesse auch nehmen solltest), musst aber im Gegenzug dadurch nicht 40h, sondern 42,5h AZ im Betrieb aufbringen (inkl. Pausen).

Nun habe ich aber unabhängig von der Lohnabrechnung einen Stundenzettel bekommen wo eine Monatliche Soll Arbeitszeit von 174,4 Std .verlangt wird. Wie soll das gehen?

Der Wert kommt mir auch etwas seltsam vor. Je nach geltendem TV und ggfs. Zahl der örtlichen Feiertage variiert die Berechnung der Monatssollstunden immer etwas. Im Grunde rechnet man es so:

- 1 Jahr = 365,25 Tage = 52,18 Wochen 
- 1 Monat = 52,18/12 Wochen = 4,35 Wochen 
- 4,35 * 40 = 174h 

Das wäre der Normwert inkl. Einberechnung des Schaltjahrs (man addiert einfach einen Vierteltag je Jahr, damit gleicht man den Mehrtag aus).

Wie man allerdings auf mehr als 174h kommen will, kann ich mir auch nicht erklären, sofern nicht alle 2 Monate mal eine 6-Tage-Woche anfiele. Da würde ich doch mal einen FA für Arbeitsrecht aufsuchen. Oder die Gewerkschaft fragen.


ja ich bin aber nur 8!!std da von 6 - 14 bzw 14 - 22 uhr..ich stempel um ca. 5 vor 6 ab..und der std zettel wird nicht ausgefüllt sondern den bekomme ich von der perso.abteilung und dort steht drauf was ich soll und habe..und wenn ich nur 8 std da bin und ne halbe pause mache arbeite ich nur 7,5 und komme nur auf 37,5..d.h. bei 20 tagen 150std. 21 157,5 und bei 22 165..soll ist aber 174 nochwas..also müsste ich doch ne halbe std .langer bleiben bzw. früher kommen um auf 40 std zu kommen..

@sensimilla1974

das is mir schon klar das pausen nicht als az.gelten!deshab ja die frage..wenn ich ne 40 std. woche hab..und aber nur 8 da bin und tägl. ne halbe pause mache gehts net!??..also müsste die schicht entweder um 5.30 anfangen und bis 14 uhr gehen oder um 6 uhr bis 14,30 und nicht 8 std. muss die aber arbeiten minus pause

@sensimilla1974

Nichts anderes habe ich geschrieben. Wenn die Schicht keine 8,5h umfasst, musst Du zwangsläufig die Minderstunden im Monatsmittel durch zusätzliche Schichten ausgleichen. Du könntest das nur vermeiden, wenn Du mit dem AG die Wochenarbeitszeit einvernehmlich minderst. Ansonsten hast Du den Vertrag so wie unterschrieben auch zu erfüllen.

@FordPrefect

ja aber warum denn ausleichen ?wenn ich doch nen 40 std vertrag habe muss doch der ag die schicht ändern damit ich auf die std. komme und nicht von vornherein zwangsläufig überstd. mit einplanen ..wenn ich tägl 8 std dort wäre wrde das ja halbwegs passen gut wenn der monat 20 tage hat sinds halt 160 ok..aber bei 22 hab ich dann 2 mehr als ich soll..usw. ich finds betrug..der kommt im nachinein an und sagt ABER du musst im monat auf 174 kommen stellt mir aber effektiv nur 7,5 zu verfügung um meine arbeit zu leisten

@sensimilla1974

ja aber warum denn ausleichen ?

Weil Du einen Vertrag mit 40h/Woche unterschrieben hast.

wenn ich doch nen 40 std vertrag habe muss doch der ag die schicht ändern

Nein. Der AG könnte ja auch z.B. 3 Schichten à 6h fahren, dann müsstest Du täglich immer auch in der zweiten Schicht ran.

damit ich auf die std. komme und nicht von vornherein zwangsläufig überstd. mit einplanen

Das sind keine Überstunden. Überstunden wären es dann, wenn Du mehr als 40h/Woche arbeiten würdest. Das ist aber gar nicht der Fall. Der AG ist allerdings verpflichtet, Dir die Möglichkeit zu bieten, Deinen vertraglichen Pflichten auch korrekt nachzukommen. Das kann er z.B. durch zusätzliche Einteilung in einer halbe Schicht je Woche o.ä..

ich finds betrug..

Nein. Es ist (zumindest vordergründig) ein Verständnis- und ein Organisationsproblem

der kommt im nachinein an und sagt ABER du musst im monat auf 174 kommen stellt mir aber effektiv nur 7,5 zu verfügung um meine arbeit zu leisten

Gehe zum Personalbüro und kläre die geeignete Methode, um die 40h zu erreichen. Kann oder will der AG diese Stunden nicht anbieten, befindet er sich ggfs. im Annahmeverzug der geschuldeten Arbeitsleitung. -> Anwalt.

@FordPrefect

ja habe ih unterschrieben 40std. vertrag bisher habe ich bei meinen 40std. vetrgen aber auch effektiv 40 gearbeitet und ne halbe pause gehabt ..war 8,5 std dort...jetzt bin ich 8 dort arbeite aber 7,5 weil die pause usw.!?außerdem steht im Av--2 schicht-system von wegen 3 schichten noch weniger vom leben ..!??jaj ich weiß nicht die kommen hier her eröffnen firen usw. is ja auch gut..aber die hiesigen arbeitsschutz und zeit gesetzte sind dehnen egal....schon fragwürdig...krmpeln alle um wofür meine eltern usw. arbeitsrechtlich gekämpft habe..schon komisch diese fundamentalistische russlanddeutsche baptisten

@sensimilla1974

Natürlich wäre es schön wenn dein Arbeitgeber die Schicht so abändern würde dass du immer 8 1/2 Stunden arbeiten könntest - aber sind wir mal ehrlich das klingt so als würdest du dich dann über verordnete Überstunden beschweren - wenn dir das zu viel ist such dir nen Job in der Industrie - das sind die einzigen die nur 8 h im Geschäft sind - wegen der 35h Woche - ansonsten - ich wär froh wenn ich nur 40 stunden die Woche im Endeffekt arbeiten würde - und die Überstunden womöglich als Freizeitausgleich gutgeschrieben bekommen würde.

@ppihes

ich bin CNC Fräser..ist Industrie würd ich sgen

@ppihes

ja klar beschwere ich mich über überstunden .....

@sensimilla1974

und in Bielefeld hier wwird eigentlich gut bezahlt..

Was hast du denn ausbezahlt bekommen? Das vereinbarte Gehalt bei einer 40 Stunden Woche? Und die fehlenden Stunden sind quasi auf dem stundenkonto als miese? Oder wurde das Gehalt gekürzt? Letztlich hilft da aber doch nur das Gespräch mit der Personalabteilung oder halt direkt mit dem Chef zu suchen. Erkläre denen, dass du bitte auch die Möglichkeit haben willst, seine 8 Stunden täglich zu arbeiten. Du stellst ja deine Arbeitskraft zur Verfügung. Vermutlich wäre ein neuer Job suchen das beste, aber denen dann vorher noch mal ans Bein pinkeln ;) Die 30 Minuten Pause wurde ich aber in jedem Fall auch machen, denn du bekommst sie ja auch abgezogen.

ne vom gehalt wurde das nicht abgezogen denn ich arbeite erst ein mont dort.und habe letzten monat ca. 10 ü-std. gemacht..aber beim nächten monat siehts anders aus.weil hab noch keine ü-std gemacht bis ketzt und dann werde ich minus std. haben bzw. das mit den letzten ü-std. ausgleichen können..allerdings hab ich kein bock ständig ü.std. zu machen denn ich hab ja auch noch nen leben nebenbei ....ja ich werde den chef ansprechen und was anderes suchen..weil ich habe schon andere kollegen gefragt udn für die steht das nciht zu debatte ..weil alles Baptisten..streng gläubig usw. ..ich der einzige ungläubige..arbeitsschutz usw. ist auch nicht drin--für die ist das selbstverstänlich abends spätschicht bis z.b. 2!!Uhr nachts zu machen..und dann aber bei bedarf obwohl pätschichtwoche ist..am anderen tag um 6 zu frühschicht anzutanzen..und wenn ich dann sage da müssen 11 std zwischen liegen..stosse ich auf unverständniss.

Na ja gut, in dem Sinne machst du ja keine Überstunden, denn so arbeitest du ja erstmal nur 37,5 Stunden. Mit den "Überstunden" erreichst du ja dann deine 40 Stunden. Also arbeitest du nicht wirklich mehr. Denn du müsstest ja eh 8,5 Stunden Anwesend sein. Aber ist trotzdem keine Art. Klingt alles sehr seltsam. Wenn auch die Ruhezeiten nicht eingehalten werden, macht es evtl mal Sinn, anonym irgendwo anzurufen, die das überprüfen. Weiß nur nicht wer genau dafür zuständig ist. Zoll? Ordnungsamt?

@faiblesse

nein!eben nicht ich bin 8 STD. dort!6-14 uhr..wenn ich pause mache 7,5 ..ich müsste 8,5 std dort sein das es passt bin ich aber nciht ondern 8..und nen monat später heißt es "ätsch"hast 10minus std.weil ja 2,5 h /wohe für pause draufgeht..das ises ja ..ich müsste 8,5 dort sein..bin ich aber net

Du hast doch gerade gesagt, du hast im März Überstunden gemacht. Was aber ja nicht wirklich Überstunden waren.

Deswegen verstehe ich deine Aussage "allerdings hab ich kein bock ständig ü.std. zu machen denn ich hab ja auch noch nen leben nebenbei ." Nicht. Du hast aktuell keine Überstunden gemacht, das ist erst bei 40+ X Stunden!

@faiblesse

Also ich war im März in der Spätschicht immer etwas länger da..wegen Aufträge fertig machen..doch waren arbeitsvertragsrechtlich überstd. weil 40 /woche..aber war z.b.45da..ergo ü-std...Ist doch ganz einfach Arbeitsvertrag steht 40 Stunden Woche..Ich bin tägl. regulär 8std. dort-halbe pause macht 37,5 /woche..eigentlich müsste ich ne halbe länger dort sein um die pause zu kompensieren..um auf 40 zu kommmen ich müsste also 42,5 die woche dort sein um 40 vertragliche arbeitsstunden zu absolvieren...bin aber 40 da und bekomme 37,5 angerechnet ..diesen monat werde ich keine machen... habe ich mir jedenfalls vorgenommen..demzufolgewerde ich ende april ca.165 gearbeitet haben bzw.werden mir gut geschrieben denn 175 war ich da. minus pausen 165..muss aber 174 ...ohne pause klar ne also müsste ich ca. 185 dort abreisen...

Wo ist denn dann dein Problem? Wenn du dich länger bleiben kannst, dann bleib doch einfach 8,5 Stunden am Tag da und du hast deine 40 Stunden Woche? Was willst du denn eigentlich ??

@faiblesse

mein problem ist das ich nur in der spätschicht länger machen kann bzw. muss..weil die offizielle az. in der frühschicht 6 -14 uhr minus pause =7,5 h..da kann ich nciht länger machen denn der kollge der spätschicht kommt..nächste woche spätschicht 14 -22 uhr =8 minus pause 7,5..ok kann ich länger machen..müsste dann aber die stunden =2,5 von der frühschicht woche auch nacharbeiten somit habe in der spätwoche ne 42,5 std. woche und keine 40.mich stört einfach das ich das in der spät nachholen muss....schließlich gehts hier um ne halbe std.täglich die ich früher heim könnte weil spätschicht ist nicht mein ding und 14 - 23 uhr ist echt nicht so das wahre ,-)

Also das mit den 174 Stunden wird schon stimmen, denn ein Monat hat normalerweise 21 oder 22 Arbeitstage, also 4,5 Wochen. Genau vier Wochen wären ja nur 160 Stunde, dann also noch plus 14 Stunden. Verstanden? :)

Und wegen den Schichtzeiten frag einfach mal in der Personalabteilung nach, die können Dir das bestimmt erklären. Vielleicht werden bei Euch die dreissig Minuten Pause zwar gemacht, aber nicht abgezogen.

ja schon kar bin aber nur 8 std dort!.6-14 14 -22uhr.das sind bei 20 tagen 150 std.21 tage 157,5 und 22 tagen 165...weil ich ja nur 7,5 arbeite..also musste die schicht von 5,30 -14 uhr gehen oder von 6 -14,30..damit die z.b. 22 tage a` 8 std =178 dann würde das passen..vertanden!!??!! ,-)

@sensimilla1974

ne die pause wird abgezogen ..is doch klar,..das wärs ja..hätte ich mir die frage auch sparen könne^^

die halbe Stunde ist nach 6 Std Arbeitszeit gesetzlich vorgeschrieben, du darfst gar nicht durcharbeiten

Hi,

mach Dir nicht son Kopf. Wenn Sie Dir nen Stundenzettel geben, dann füll ihn halt sehr genau aus und gut ist.

Falls Du nicht verstehst was ich meine:

Wenn die Schicht um 6 beginnt bist ja wohl spätestens um 05.45 Uhr da oder ? Also schreibst das brav auf. Wenn Du gehst genauso. 5 Minuten länger arbeiten, dann zur Umkleide und da die Uhrzeit eintragen.

Manche Sachen muss man eben mit gleichen Mitteln bekämpfen ;-)

Was möchtest Du wissen?