Arbeitgeber zieht mir Kirchensteuer ohne Grund ab!

8 Antworten

Da würd ich mal drauf tippen, dass das bei deinem AG liegengeblieben ist. Sprich ihn drauf an und verlange dass er dir das zuviel abgezogene Geld zurückerstatten und in Zukunft nicht mehr abzieht.

Eventuell hat sie da aber nur jemand im Personalbüro vertippt. Also erst mal ganz freundlich nachfragen. Wenn sie auf stur stellen, dann kannst du immer noch mit härteren Bandagen kämpfen.

Sie müssen das nicht liegenlassen, die müssen heutzutage nur noch den Datensatz aktualisieren. Da alles elektronisch geht, auch die Updates. Aber anklicken müssen sie das eben s chon..

Das Geld geht auch dann zum Finanzamt, wenn die Kirchensteuer falsch vom Arbeitgeber abgezogen wurde.

Im laufenden Kalenderjahr könnte dein Arbeitgeber das korrigieren ohne Kirchensteuer. Allerdings werden seit letztem Jahr die Lohnsteuerdaten für jeden Arbeitnehmer vom Arbeitgeber elektronisch eingelesen und die Abrechung muss mit dem gemacht werden, was da vom Finanzamt eingespielt wurde. Falls du erst kürzlich aus der Kirche ausgetreten sein solltest, dann kann das auch ein bisschen dauern, bis die Meldung "kein Lohnsteuerabzug" beim Arbeitgeber eintrifft.

Hast du bei deinem Arbeitgeber nochmal nachgefragt, wo diese Eintragung zum Kirchensteuerabzug herkommt? In manchen Programmen kann man die Daten vom Finanzamt auch überschreiben. Also, auch dort nochmal nachfragen.

Die falsch abgezogene Kirchensteuer würde aber auch auf jeden Fall bei deinem Einkommenssteuerantrag für 2014 vom Finanzamt korrigert werden.

vertippt: "kein Lohnsteuerabzug" muss natürlich "kein kirchensteuerabzug" heißen

Ganz einfach: Dein AG macht in seiner abrechnung einen Fehler. KiSt hat nicht abgezogen zu werden, wenn Du keiner Kirche angehörst, für die abgeführt wird.

Fordere Deinen AG auf (am besten schriftlich), den KiSt-Abzug einzustellen. Ggf. kriegst Du spätestens bei Lohnsteuererklärung dss zu viel gezahlte Geld wieder.. aber das dauert eben, denn die machst Du für 2014 erst bis Ende MAi 2015

Geh zur buchhaltung bzw. Zu denen die deine abrechnung machen. Irgendjemand hat nicht aufgepasst und einen falschen code bei kirchensteuer eingetragen. Wenn beim finanzamt nichts ankommt davon, steckt das geld noch bei deinem arbeitgeber.

Bei Deinem Arbeitgeber. Der macht die Lohnabrechnung.

Was möchtest Du wissen?