Anzeige wegen Fahrerflucht , wie schlimm?

5 Antworten

Na erstmal musst du den von dir verursachten Sachschaden aus eigener Tasche zahlen. Falls der Schaden bei deiner Kfz Versicherung gemeldet wurde, wird diese zunächst regulieren aber von dir Regress fordern (bis max. 5.000€) und du wirst zur nächsten Hauptfälligkeit zurückgestuft ("Prozente" steigen).

Die Höhe der Geldstrafe für die von dir begangene Straftat richtet sich nach diversen Merkmalen und kann hier nicht pauschal eingeschätzt werden.

Dazu dürfte ein mehrmonatiges Fahrverbot kommen.

Hier spielen viele Faktoren eine Rolle: -Vorbestraft - Alter - Trunkenheit/Drogen - Jemand verletzt - Unfall unbemerkt?

Wenn Du keine große Vorgeschichte hast, niemand verletzt wurde, kein Alkohol im Spiel ist, Ersttäter bist -- dann sollte dies alles noch glimpflich enden. ggf. Tagessätze

Wenn Lack vom Gecrashten an seinem/ihrem Auto haften geblieben ist, wird der Crash kaum unbemerkt geblieben sein!

Du musst zahlen:

Den Schaden am gegnerischen Auto: 1.000€ - 3.000€ für so eine Delle

Dein Strafverfahren: ca. 800€

Deine Geldbuße aus dem Strafverfahren: ???

Und dann halt noch die Geschichte mit deinem Führerschein.

Jeder Autofahrer weiß, was Fahrerflucht bedeutet. Deine Frage ist dumm. Da kommt Einiges auf Dich zu. Fang jetzt schon mal an, zu sparen. Die Summe tut weh.

Was möchtest Du wissen?