Ab welchem Alter Unterschrift erstellen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich sehe täglich mehrmals, wie Menschen unterschreiben. Es ist alles dabei: von einem gut leserlich geschriebenen Vor- und Zunamen bis hin zu irgendwelchen kryptischen Zeichen.

In dem Moment, wo Du eine Unterschrift leisten musst, ist Deine Unterschrift rechtsverbindlich. Ganz egal wie sie aussieht. Aber was musst Du denn in der Schule unterschreiben? Vielleicht den Empfang von Büchern oder das Du eine Hausordnung zur Kenntnis genommen hast. Wenn Dein leserlicher Name erforderlich ist, wird er dazu geschrieben. Oft ist das bereits vorbereitet. Es gibt ein Feld für »Name« und eins für »Unterschrift«

Wie meinst Du das, »Ab welchem Alter«? Spätestens wenn Du einen Personalausweis bekommst, enthält dieser Deine Unterschrift. Das passiert mit Beginn Deines 16. Lebensjahres. Ab dem Moment musst Du immer so unterschreiben, wie auf dem Ausweis, jedenfalls dann, wenn diese Unterschrift zum Vergleich herangezogen wird. Bis dahin unterschreiben Deine Eltern alle wichtigen Unterlagen.

Gruß Matti

Ich danke Dir für den ⭐️.

Gruß Matti

Im Laufe der Zeit verändert sich die Handschrift und damit auch die Unterschrift.

Ein wie auch immer geartetes Gekrakel als Unterschrift zu bezeichnen, bringt mich immer zum Lachen.

Hallo. Immer nur mit deinem Namen.

Wenn die Unterschrift nicht lesbar ist, und ein Scheck von einer fremden Bank, würde der wohl nicht eingelöst werden.

Mit Gruß

Bley 1914

Das kommt ganz darauf an, was genau du unterzeichnen willst.
Als Schüler muss man ja nur äußerst selten irgendetwas unterschreiben.

Eine richtige Unterschrift muss trotzdem deinen Namen beinhalten, von daher: immer

Was möchtest Du wissen?