Zahnspangenbehandlung abgeschlossen, warum zahlt die Krankenkasse Eigenanteil nicht zurück?

2 Antworten

das braucht seine zeit und man bekommt ja eine lose zahnspange mit nach hause für bis zu 2 jahre und länger erst wenn die zahne fest stehen und es sicher ist das die behandlung erfolgreich abgeschlossen ist ist die behandlung abgeschlossen und man bekommt den eigenanteil zurück ...war bei mir genauso

Die Behandlung ist mit der Entfernung der Zahnspange noch nicht abgeschlossen. Erst nach bis zu 2 Jahren nach der Entfernung –so lange kann es dauern, bis sich das Gebiss gefestigt hat – kontrolliert der Arzt noch mal und bescheinigt dann erst den Behandlungsabschluss. Erst mit dieser Bescheinigung und den eingereichten Rechnungen zahlt die Krankenkasse den Eigenanteil zurück.

Vorsätzlicher Unfallschaden - Ersatzpflicht gegenüber der Kfz-Haftplichtversicherung?

Die Kfz-Haftpflichtversicherung des Versicherungsnehmers zahlt an den Geschädigten. Danach ist das Strafverfahren wegen vorsätzlicher Straßenverkehrsgefährdung tatsächlich auch so mit diesem Vorwurf rechtskräftig abgeschlossen. Muss der Versicherungsnehmer den von seiner Kfz-Haftpflichtversicherung zwischenzeitlich an den Geschädigten gezahlten Schaden an die Kfz-Haftpflichtversicherung zurück zahlen?

...zur Frage

Ist im Todesfall die Beitragsrückerstattung ener Rentenversicherung Bestandteil des Nachlasses

Hier der Fall:

Ein Mann hatte eine private Versicherung auf zusätzliche monatliche Rente abgeschlossen, die ihm 15 Jahre nach Versicherungsabschluss eine feste monatliche Rente zahlen soll. Als Begünstigte setzt er seine Ehefrau ein. Einige Jahre darauf verstirbt er. Da die Rentenzahlung noch nicht eingesetzt hatte, zahlt die Versicherung der Witwe die Beiträge und zusätzlich den Gewinnanteil aus.

Neben der Witwe gibt es weitere Erbberechtigte. Die Witwe behauptet nun, dass die Beitragserstattung nicht in den Nachlass falle und die anderen Erben daraus keine Ansprüche stellen könnten. Ich weiss, dass dies im Falle einer Lebensversicherung so ist, da ist die Auszahlung an den Überlebenden die Versicherungsleistung, welche nicht in den Nachlass fällt, da sie eine persönliche Leistung des Versicherers an den Begünstigten ist.

Ich denke aber, dass in diesem Falle zwar die Gewinnanteile "Versicherungsleistung" sind, die nicht in den Nachlass fallen, nicht aber die zurück erstatteten und von der Versicherung ausdrücklich als "Beitrags-Rückerstattung" ausgewiesenen Beiträge. Schliesslich war ja der Versicherungsfall noch gar nicht eingetreten, eine Todesfallversicherung lag nicht vor.

Immerhin fallen auch die auf ein Sparbuch eingezahlten Beträge in den Nachlass des Sparers, auch wenn er einen begünstigten für den Todesfall genannt hat.

Richtig oder falsch? In welchem Gesetz ist das geregelt?

...zur Frage

Eigenanteil wird nicht erstattet da ich KFO OP abgelehnt habe

Habe eine Kieferorthopdische Behandlung hinter mir ( Op im Oberkiefer sog.GNE),feste zahnspange oben und unten.Nach herausnahme habe ich einen Retainer bekommen.Die Ärztin sagte ich solle eine erneute OP im Unterkiefer machen lassen.Diese habe ich abgelehnt da die Behandlung seitens der Beschwerden wesentlich besser geworden ist.Jetzt will die KK den Eigenanteil nicht erstatten.Wie gehe ichn jetzt vor.? trage nach wie vor den Retainer und muss nun für jede Kontrolle selbst aufkommen.

...zur Frage

Hat das Arbeitsamt Ansprücke auf Rückzahlungsbeträge der Krankenkasse?

Wir bekommen ALG II und haben für unsere Tochter letztes Jahr 20% der von der Krankenkasse geforderten Kosten einer Zahnspange bezahlt, die wir dieses Jahr von der Kasse zurückbekommen werden. Kann uns das Arbeitsamt diese Summe anrechnen, also von den ALG II Leistungen abziehen? Schließlich hatten wir ja letztes Jahr durch die Zahlung an die Krankenkasse einen Verlust von mehreren hundert Euro, die wir erst nach zehn Monaten wieder ausgleichen konnten, da wir ja auch so schon großen Geldmangel hatten.

...zur Frage

Hallo zusammen! Muss man die Quartalsrechnungen für die Zahnspange aufheben?

Meine Tochter hat eine feste Zahnspange. Ich habe nicht mehr alle Quartalsrechnungen aufbewahrt, weil ich dachte, man bekommt am Ende der Behandlung eine Gesamtrechnung für die Krankenkasse. Nun meinte meine Freundin, man muss sie aufbewahren, sonst würde man nichts erstattet bekommen. Habe nun Bedenken, dass ich kein Geld zurück bekomme. Weiss jemand etwas Genaues, wie es später erstattet wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?