Zahnarztkosten

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das Provisorium stammt noch vom Anfang der Behandlung und war sicher Teil des ersten wie des zweiten Kostenvoranschlages ?

Dann musst Du den Eigenanteil für das Provisorium (nach Leistung der Kasse für das Provisorium) zahlen. Oder hat der Zahnarzt das Provisorium nicht mit der Kasse abgerechnet und will es jetzt privat haben ? Dann würde ich das mit der Kasse besprechen.

Gruss

Barmer

Hallo,

ich muss mich korrigieren: Das Provisorium wird nicht gesondert von der Kasse abgerechnet, es gibt keinen eigenen Festzuschuss dafür.

Daher hätte der Zahnarzt grundsätzlich Anspruch auf das Honorar für das Provisorium (nach BEMA, nicht nach GOZ). Außer Du kannst gut begründen, dass Dein Zahnarztwechsel mit einem Fehlverhalten des Zahnarztes zu begründen ist (falsche Information ?)

Gruss

Barmer

0

meines wissens nach NEIN! das zahlt ja die krankenkasse sowieso.

ein erstellter heil und kostenplan ist nicht gleichbedeutend damit, das der ausführende zahnarzt auch den autrag erhält. aus eigender erfahrung kann ich dir nur raten, in zukunft deinen heil und kostenplan bei einem zahnarzt deiner wahl erstellen zu lassen und ihn unter :

http://www.2te-zahnarztmeinung.de/

ins netz zu stellen. hier kannst du richtig viel geld sparen und das bei GLEICHER leistung.

Was möchtest Du wissen?