Woher kommt der Begriff "Sparstrumpf"?

1 Antwort

Hallo, ich denke mir das so: Im Mittelalter war ja die Klidung so: das was man Hose nannte war mehr so ne art Ledersschlüpper, alles darunter wurde aus Stoff hochgezogen- das Beinkleid - und wurde Strumpf genannt, also nicht zu vergleichen mit unseren heutigen Fußtrümpfen. Soviel zur Kleidung. Also wer Geld hatte hatte dann auch noch am Gürtel einen Lederbeutel wo er seine Penunzen rein getan hat - die Geldkatze - . Und die Ärmeren, so dnke ich die kein Geld für so wad teures hatten stopften ihre Knete einfach in den Strumpf - damit nicht jeder Beutelschneider / Taschendienb ran kam. Aber ich frage mal die Angestellten meiner Spasskasse ... Gruss Jupp

Warum Steuern bei Rente trotz Einkommen unter Steuerfreibetrag ?

Wieso müssen Steuern gezahlt werden ? Fiktive Jahreseinkünfte = zu versteuerndes Einkommen 5000 Euro Rente

auf 5000 Euro will das Finanzamt

Einkommensteuer §32bEstG mit Progressionsvorbehalt

4,4813 % = die Summe von

224 Euro haben.

Woher kommt diese Summe ?

spielt ALG 1 eine Rolle , das vor Rente bezogen wurde - wobei ALG doch steuerfrei ist

und zu versteuerndes Einkommen u n t e r Steuerfreibetrag lag ?

...zur Frage

Amerikaner sehen die Sozialsysteme in Europa mit wenig Respekt. Wieso?

hört man sich Aussagen beim Wahlkampf in den USA an, dann hört man oft einiges über Europa und die Sozialsysteme.

So meinte einer (Gegenpartei von Obama), dass man ein System wie in Europa nicht wolle, denn sonst hätte man auch so hohe Arbeitslosenzahlen wie die Europäer.

Wie kommt es zu der Sicht? Haben wir wirklich das schlechtere System?

...zur Frage

Login mit Handy nicht möglich?

Hallo,

ich wollte mich heute mittag von Unterwegs mit meinem Smartphone hier einloggen, leider kommt dann die Meldung: Nutzername nicht bekannt.

Am PC kann ich mich aber normal anmelden. Habe auch exakt auf korrekte Schreibweise des PW und Nutzernamens geachtet. Wenn ich zur Kontrolle versuchte, mich mit dem Namen neu zu registrieren, kommt Meldung, dass Nutzername bereits veregeben ist.

Auch "Passwort vergessen" Funktion ging nicht, da meine Emailadresse angeblich nicht bkannt ist.

Wieso geht das nicht? So gewollt oder techn. Defekt?

...zur Frage

Darf ich bei jeder Volksbank vom Sparbuch abheben?

Hallo Leute, ich brauch eure Hilfe bitte.

Ich habe ein Sparbuch von der Volksbank, das wurde in Itzehoe erstellt. [wohnte dort früher] Aber ich lebe jetzt in Rendsburg und brauch etwas Geld von mein Sparbuch.

Darf ich in Rendsburg bei einer Volksbank Geld abheben oder müsste ich darfür nach Itzehoe fahren? Ich habe zurzeit kaum Zeit um dort hinzufahren! Meine Mutter meint immer ich könnte an jeder Volksbank vom Sparbuch Geld abheben. Ich bin heute 18 geworden und ein Personalausweis habe ich auch.

Ginge das so ?

Und dann habe ich noch ein zweites Sparbuch heute erhalten, das kommt von der Sparkasse, das Sparbuch habe ich erfahren wurde in einer Bank erstellt die es heute nicht mehr gibts. Ich möchte das Sparbuch auflösen, geht das an jeder Sparkassen Bank und erhalte ich das gesamte Geld was da drauf ist?

...zur Frage

Falschgeld vom Geldautomaten - muss mir die Bank die Scheine ersetzen?

Guten Tag,

ich war heute Morgen am Geldautomaten und habe ein paar ganz neue Scheine bekommen. Irgendwie kommt mir das Held wie Falschgeld vor. Müsste mir die Bank das im Zweifelsfall ersetzen, wenn ich jetzt dorthin ginge und sich die Scheine wirklich als Falschgeld herausstellen würden?

Danke

...zur Frage

Wie kann ich lernen mit Geld umzugehen/es zu schätzen?

Hallo zusammen! Ich bin 24 Jahre alt und wohne momentan alleine. Ich verdiene durch meinen Beruf als Altenpflegehelfer im Durchschnitt ca. 1500€ im Monat. Meine Fixkosten (Miete, Telefon/Internet, Strom/Wasser, Einkäufe) liegen bei etwa 700€ im Monat. Dazu kommt noch mein total überteuerter Handyvertrag (100-150€ i.M.) den ich aber zum Glück gekündigt habe. Die Kosten hierfür variieren immer da ich mir oft Datenvolumen dazubuchen muss. Im Grunde könnte man meinen dass die restlichen knapp 600€ locker zum Sparen oder für die Freizeit reichen, viele Freunde von mir kommen sogar trotz Auto mit deutlich weniger aus. Leider lebe ich etwas über meine Verhältnisse. Ich bin fast jeden Monat auf einem Festival und wer sich auskennt weiß dass da gerne mal bis zu 350€ oder mehr flöten gehen. Dazu kommt noch der ein oder andere ungeplante Einkauf hier und der ein oder andere gemütliche Abend mit Freunden da. Jeden Monat sage ich mir dass ich sparen muss, weniger unterwegs sein muss. Aber es klappt nie. Ich habe Anfang des Jahres angefangen ein Haushaltsbuch zu führen, habe mir das Geld für den Monat in Umschlägen (für jede Woche eine Summe X) eingeteilt. Das hielt dann ungefähr 2 Monate ehe ich wieder anfing unachtsam mein Geld auf den Kopf zu hauen. Ich habe auch schon über einen Nebenjob nachgedacht aber mein Vollzeitjob im Heim ist körperlich wirklich sehr belastend weswegen ich jeden freien Tag sehr schätze. Von meiner Familie bekomme ich hier und da auch immer Unterstützung was mir aber total unangenehm ist... Ich will einfach konsequent mein Geld sparen können und mir trotzdem guten Gewissens auch mal etwas gönnen. Einfach mit Geld umgehen können und es auch vielleicht etwas mehr schätzen versteht ihr. Hat jemand einen gut gemeinten Ratschlag?

Danke schonmal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?