Woher kommt der Begriff "Sparstrumpf"?

1 Antwort

Hallo, ich denke mir das so: Im Mittelalter war ja die Klidung so: das was man Hose nannte war mehr so ne art Ledersschlüpper, alles darunter wurde aus Stoff hochgezogen- das Beinkleid - und wurde Strumpf genannt, also nicht zu vergleichen mit unseren heutigen Fußtrümpfen. Soviel zur Kleidung. Also wer Geld hatte hatte dann auch noch am Gürtel einen Lederbeutel wo er seine Penunzen rein getan hat - die Geldkatze - . Und die Ärmeren, so dnke ich die kein Geld für so wad teures hatten stopften ihre Knete einfach in den Strumpf - damit nicht jeder Beutelschneider / Taschendienb ran kam. Aber ich frage mal die Angestellten meiner Spasskasse ... Gruss Jupp

Nettovermögensteuer

In der HNA wird heute eine Tabelle abgedruckt zum Thema "Vermögen sind ungleich verteilt". In diesem Zeitungsartikel kommt der Begriff "Nettovermögensteuer" vor. Was umfasst dieser Begriff genau?

...zur Frage

Aus dem Sparstrumpf oder über die Bank?

Meine Frage mein Mann und ich beide Berufstätig,habe ca 60 000€ Zuhase und nicht auf der Bank gespart.Nun möchten wir damit für unsere Tochter eine Wohnung kaufen.Wie können wir das Geld bezahlen?Muß ich erst das Geld auf mein Tagesgeldkonto einzahlen?und dann überweißen oder kann ich das Geld zum Notar mitnehmen?

...zur Frage

Geldanlage in Edelmetalle: Silber oder Gold für Kleinanleger besser geeignet?

Der Spruch 'Silber ist das Gold des kleinen Mannes' kommt mir in letzter Zeit sehr häufig über den Weg, da Gold und Silberpreise weiter steigen. Doch wieso ist das so? Ist Silber wirklich besser für Kleinanleger geeignet?

...zur Frage

Optionsscheine mit extrem hohem Spread

http://optionsscheine.finanztreff.de/dvt_einzelkurs_uebersicht.htn?seite=os&i=20457040

Wieso finden solche Scheine mit einem astronomisch hohen Spread von fast 50% überhaupt Käufer? Woher kommt so ein hoher Spread? Bei Knock Outs liegt er doch meist nur um die 1%.

...zur Frage

Wer von euch hat eigentlich noch einen sogenannten "Sparstrumpf" ?

Wer von euch hat eigentlich noch einen sogenannten "Sparstrumpf" ? Gibt ja auch noch welche, die haben die Kohle unter der Matratze oder so...

...zur Frage

Arbitragefreiheit eine Realität in der Finanzwelt?

Ich hab neulich mit einem Freund über Möglichkeiten diskutiert, an den Finanzmärten der Welt noch Gewinne zu machen. Wir kamen dabei auch auf Arbitrage. Er meinte, dass das heutzutage kaum noch möglich sei, weil die Preise eigentlich auf der ganzen Welt immer ähnlich seien, bzw. blitzschnell aneinander angepast würden. Er nannte das Arbitragefreiheit. Hat er damit recht? Ist Arbitrage heute gar nicht mehr so verbreitet wie vielleicht mal früher?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?