Welchen Anspruch habe ich, wenn das Landesamt für Besoldung zu spät zahlt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In diesem Zusammenhang ist es wohl auch wichtig zu erfahren, ob du Beamter oder Angestellter bist. Bekanntlich bekommen die Beamten ihr Gehalt normalerweise im voraus. Aus deiner Fragestellung schließe ich, dass du dein Gehalt am letzten Tag des abgelaufenen Monats - wie bei Beamtens allgemein üblich - auf deinem Konto vorfinden solltest.

Ich glaube aber, dass du bei einem neuen Dienstbeginn dem Dienstherrn auch etwas Zeit für die organisatorischen Dinge lassen solltest. Im Übrigen besteht gem. § 3 Abs. 6 BBesG kein Anspruch auf Verzugszinsen; eine ähnliche Regelung wird es für NRW sicher auch geben!

...ist das für Angestellte bzw. Beamte des öffentlichen Dienstes nicht vertraglich geregelt? Bei meinen Eltern wurde immer zur Monatsmitte überwiesen (BAT). Gruß

Im Mai Kind bekommen, nun Elternzeit, bisher öffent. Dienst nach TVÖD, Sonderzahlung 2013?

Hallo, ich frage hier für eine meiner Kundinnen nach, ich hab leider von solch finanziellen Dingen keine Ahnung, aber da ich mich hier gut beraten fühle von Euch, geh ich davon aus, daß ich auch gute Antworten erhalte und weitergeben kann. Weiß denn jemand, ob man 2013 mit Sonderzahlung /Weihnachtsgeld rechnen darf, wenn Mutter seit Mitte des Jahres ca. in Elternzeit ist? Wie ist das im öff. Dienst geregelt?

...zur Frage

Sohn macht Duales Studium, erhält Gehalt, zahlt Steuern. Zusätzlich erhalten wir als Eltern Kindergeld. Kann der Sohn trotzdem seine Ausbildungskosten absetzen?

Unser Sohn macht ein Duales Studium und erhält ein Gehalt wovon er auch Steuern abgezogen bekommt (ca. 20,-€/Monat). Er wohnt weiterhin in unserem Haushalt und wir als Eltern erhalten Kindergeld für ihn. Kann unser Sohn trotzdem seine Ausbildungskosten steuerlich geltend machen bzw. ist er überhaupt verpflichtet eine Steuererklärung beim Finanzamt abzugeben.

...zur Frage

Wer zahlt die Gehälter ab dem 4.Monat nach Insolvenz des AG

Nach 3 Monaten Insolvenzgeld stellt sich die Frage wer zahlt meine Gehälter ab dem 4.Monat. Mein ATZ-Vertrag ( aktuell passiv) wurde gegen Insolvenz abgesichert. Erfolgen die weiteren Zahlungen durch den Versicherer oder vorläufig durch BA. Werde ich nach den Zahlungen durch die Versicherung arbeitslos? Habe ich Anspruch aus Arbeitslosengeld? Wer zahlt meine KV?

...zur Frage

Arbeitvertrag (befristet) was kann ich tun ?

Mein Chef hat nach meiner Ausbildung einen Vertrag mit mir abgeschlossen für 1 Monat befristet. In dem einen Monat war ich 3 Tage krank, diese Tage hat er mir von meinem Gehalt abgezogen. Außerdem hatte ich noch 3,5 Tage Urlaub von meinem 3 Ausbildungsjahr welche er mir einfach für Ende August (Vertragsende) eingeteilt hat. Die Urlaubstage hat er auch nicht bezahlt. Ich habe das Gefühl er hat mich wieder mal verarscht -.- Was kann ich tun ? Er meint er zahlt mir garnichts da es sich um einen Vertrag bezüglich stundenweise gehandelt hat, aber das hat ja mit dem Urlaub nichts zu tun oder ?

...zur Frage

Frage zur Jahressonderzahlung

Hallo, ich arbeite als gewerkschaftlich organisierte Mitarbeiterin bei einer Wohlfahrtsorganisation im Heim (die Organisation mit den 3 Buchstaben und dem A am Anfang und dem O am Ende). Diese Wohlfahrtsorganisation ist im Arbeitgeberverband. Bezahlt werde ich gemäss EG 7,Tarifvertrag: TVÖD Nr. 2. Nun steht ja im Tarifvertrag das eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90% mit dem Novembergehalt zu zahlen sei. Soweit so gut, jetzt hat mein Arbeitgeber verlautbaren lassen, die Zeiten seien schlecht, das Geld sei knapp(sehr komisch das Haus is voll belegt und ein Platz kostet minimum 1500 Euro) und so sollen die, die nicht in der Gewerkschaft sind keine, und die wie ich in der Gewerkschaft sind maximal 50% der Jahressonderzahlung aufgeteilt auf mehrere Monate beginnend ab Februar gezahlt bekommen. Ist das überhaupt erlaubt? Gestern bekam ich auf diese Frage keine zufriedenstellenden Antworten. Und ja ich frag Montag bei der Gewerkschaft an aber da is ja am Wochenende keiner zu erreichen.

...zur Frage

TVöD - SuE: in welcher Entgeltgruppe bin ich richtig eingruppiert als Gesundheits und Krankenpflegerin im Kindergarten?

Hallo, ich stelle mir folgende Frage: bin ich richtig eingruppiert worden?

Ich bin angestellte in einem städtischen Kindergarten. Gelernt habe ich ursprünglich Gesundheits und Krankenpflegerin (früher war es die Krankenschwester, wurde aber umbenannt wie so vieles).

Ich wurde als Ergänzungskraft in der Entgeltgruppe S04 TVöD- SuE eingruppiert und arbeite so auch schon etwas als über ein Jahr dort.

Jetzt habe ich von einer Kinderkrankenschwester (welches ja ähnlich der Krankenschwester ist) erfahren, dass diese nach Erzieher bezahlt wird, also in einer höheren Entgeltgruppe. Sie meinte dass die Krankenschwester damals wohl auch in diesem Bereich gefallen ist.

Sie arbeitet jedoch nicht bei der Stadt selber, sondern bei einem Kirchlichen Kindergarten. Dieser befindet sich aber im selben Stadtgebiet.

Kann mir jemand helfen / rechtliche Hinweise/Links schicken ? Oder wo könnte ich diese Frage noch anbringen?

Ich sag schon mal vielen Dank Freundliche Grüße Sissi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?