Was macht man, wenn die Karte im Geldautomaten stecken bleibt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Karte etwas zurückbiegen und das Portemonnaie nicht immer in der hinteren Hostentasche stecken ;-)

Wenn Karte stecken bleibt dann:

  1. Ruhe bewahren und Geldautomat erst einmal blockieren, so dass keine folgenden Leute die Karte evtl. mitnehmen können, falls sie doch noch mal rauskommt
  2. Nach der Warnmeldung "Geldautomat" ausser Betrieb die eigene Bank anrufen, um Karte zu sperren
  3. Wenn Geldautomat noch funktioniert, dann hat er die Karte einbehalten und ist erst mal sicher. Dennoch ist eine Deaktivierung der Karte ratsam. (siehe Punkt 2). Die Bank, der der Geldautomat gehört, schickt die Karte nun an Ihre Bank, wo Sie dir wieder per Post gesendet wird.
  4. Wenn es deine eigene Bank ist, kannst du dir Punkt 3 sparen
  5. Deaktivieren, neue Karte bestellen ist der schnellste Weg, obwohl i.d.R. mit Kosten für neue Karte sowie neue Geheimnummer verbunden

Normalerweise steht an dem Automaten eine Notfallnummer der Bank , die man anrufen kann.Die Karte ist ja dann nicht weg sonder wird im Automaten aufbewart.

Meine Karten verbiegen sich auch ganz gern mal durch die "Lagerung" im Portemonnaie, welches wiederum in der hinteren Jeanstasche steckt. Habe selber bisher noch kein Problem gehabt mit derartig verbogenen Karten aber wenn es dich beunruhigt, würde ich einfach mal bei deiner Bank anrufen und nach einer neuen Karte fragen. Eventuell kostet dich das ein paar Euro aber wenn du dann ruhiger schlafen kannst? :-) Langfristig helfen bei solchen Problemen übrigens stabile Schutzhüllen (siehe z.B. hier: http://www.identmarket.de/cosmoshop/pix/a/n/1146389489-371.jpg)

Was möchtest Du wissen?