Transaktionskosten für Aktienkauf sind sehr niedrig,Beispiel DEGIRO (0,5€für US-Aktien) Ist es sinnvoll kleine Beträge in sehr viele Aktien anzulegen?

2 Antworten

Was "sinnvoll" ist musst Du selber entscheiden bzw. für Dich ausrechnen. Die Entscheidung kann Dir niemand abnehmen.

Du kannst sicher selbst ausrechnen, wie sich ein Einzelkauf zu €0,5 kostenmäßig bei einer Einzelaktie mit einem Kurs von €0,5 auswirkt und im Vergleich dazu bei einer Aktie wie Berkshire Hathaway mit einem Kurs von €270.000.

Und ob es Dir "egal" ist, für 50 Einzelaktien €25 Gebühren zu zahlen oder für 50 Stück einer einzigen Aktie €0,5, kannst nur Du selbst entscheiden.

Auf jeden Fall wäre es am sinnvollsten, wenn man wie Du, wenig Erfahrungen mit Geldanlage hat, zunächst mal mit einem ETF-Sparplan zu beginnen. So schnell wie man sich das wünscht, verdoppeln sich Aktien in der Regel nicht, schon gar nicht viele verschiedene gleichzeitig.

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/fondssparplan/

Ich kaufe meistens Aktien fü c. a 100Euro bei Degiro.

Das ist ja wirklich ein heißer Anlagetipp und vor allem eine eindeutige Antwort auf die Frage ...

0
@Zappzappzapp

Was soll ich da auch sagen. Als ob 50cent viel für 50 oder 100€ wären. Fonds haben einen Ausgabeaufschlag von 5%.Da sind 0,5 oder 1% gar nichts.

0

Was möchtest Du wissen?