Sturm trägt Dachpappe vom Gartenhaus ab - welche Versicherung ist zuständig?

1 Antwort

Die Wohngebäudeversicherung deckt normalerweise alle Gartenhäuser, Carports und sonstigen untergeordneten Bauten auf dem gleichen Grundstück mit ab. Im Zweifelsfall sollte man die Versicherungsbedingungen konsultieren.

Es wäre auch zu klären, ob die Dachpappe "fachgerecht" angebracht war oder vielleicht nur dilettantisch aufgelegt wurde, ohne sie ordnungsgemäß zu befestigen. In diesem Fall könnte man von Fahrlässigkeit aufgrund mangelhafter Sicherung ausgehen.

Bei grober Fahrlässigkeit (z.B. Schaden an einer ausgefahrenen Markise trotz drohendem Sturm, Brand aufgrund einer Kerze ohne Aufsicht) und Vorsatz zahlt die Wohngebäudeversicherung nicht.

Was möchtest Du wissen?