Notarkosten bei vermieteten Immobilien mit Niessbrauchrecht steuerlich für den Schenker absetzbar?

2 Antworten

Die Schenkung und die damit verursachten Notarkosten sind doch privat veranlasst.

Die Notarkosten stehen in keinem Zusammenhang zu den Einkünften aus Vermietung.

Also nein.

Klingt palusibel ! aber nicht mal das Finanzamt konnte mir bestätigen, dass dem so ist !?

0

Ich verstehe das so, dass der Nießbrauch vorbehalten wird.

In dem Fall sind die Mieteinkünfte weiterhin dem Vater zuzurechnen.

kann der Verschenker die Notarkosten steuerlich absetzen
?

Wovon und bei welcher Steuererklärung?

Was möchtest Du wissen?