Kann man mit einem Hebelzertifikat Millionär werden?

1 Antwort

Man kann mit Hebelzertifikaten Millionär werden.

Schon einigen Multimillionären ist das gelungen. ;-) :-)

Mit etwas ähnlichem (Optionen) ist ja auch Merkle vom Milliadär zum Multimillionär mutert.

Natürlich kann man auch ein Vermögen damit machen. Ich denke nur mann sollte es sich genau überlegen, ob man sein Vermögen dabei riskieren soll.

Auf jeden Fall den Überblick behalten udn nur eine vorher klar definierte Summe einsetzen. Die Erträge kann man ja dann jeweils dazu legen, aber eine Reserve sollte man sich zurück halten.

aber klar, man kann mit Hebelzertifikaten sehr hohe Gewinne machen.

Börsenkurse aller DAX Unternehmen der letzten 5 Jahre

Weiß jemand wo man die Tagesendkurse der DAX Unternehmen der letzten 5 -10 Jahren herbekommt? Am besten als XML Datei, webservice, csv, oder ähnlichem.

...zur Frage

Was versteht man unter Neuemissionen ?

Was sind das denn für Papiere ?

...zur Frage

Open End Zertifikat auf steigenden Ölpreis 1:1 gesucht. Empfehlungen?

Ich rechne damit dass die Ölpreise in absehbarer Zeit wieder steigen werden und suche ein Open End Zertifikat auf Erdöl (Brent) 1:1. Ist wohl eine Anlage in Dollar oder Euro sinnvoller? Könnt ihr mir einige Anbieter oder konkrete Zertifikate empfehlen? Die Emittent-Wahl ist ja auch nicht ganz aus dem Auge zu verlieren. Bisher habe ich mich wenig mit Zertifikaten befasst und wäre für einige Ratschläge zum Einstieg dankbar.

...zur Frage

Bonuszertifikate & Aktienanleihen - wie sind diese aufgebaut und kann man diese selbst erstellen?

Kann man eigentlich Bonuszertikate (mit oder ohne Caped Bonus) sowie Aktienanleihen (mit sicherheitspuffer oder ohne Sicherheitspuffer) sich selbst zusammenbasteln, wenn man sich der Aktie, einer Unternehmensanleihe und der Urderivate Call und Put bedient?

Also zum Beispiel, dass man sich eine Aktienanleihe auf Daimler nicht beim Emitenten wie der Hypo holt, sondern wie auch immer, sich irgendetwas aus Aktie, Unternehmensanleihe, Call und/oder Put auf daimler zusammenstellt, was genau so funktioniert. So dass man zum Beispiel 10% Kupon mit Laufzeit bis 01/14 bekommt, und falls Daimler in 01/14 über 35 schließt auch seinen vollen Einsatz (der kann auch durch den Verkauf der Aktien/Derivate/ Unternehmensanleihen) erlöst werden, ansonsten würde man an der negativen Entwicklung der Aktie voll partizipieren?

Wie könnte dann z.B. ein Capped Bonus Zertifikat aussehen, wenn man dies aus den einzelnen Komponenten zusammenbauen kann?

Oder kann man bonuszertifikate und Aktienanleihen gar nicht wirklich von der Aktie, von unternehmensanleihen und den Urderivaten Call und Put herleiten?

...zur Frage

Kann jeder einen Börsenbrief herausgeben oder benötigt man spezielle Zertifikate?

So mancher Analyst verdient prächtig mit selbst herausgegebenen Börsenbriefen, in denen er Empfehlungen für Aktien und Anleihen abgibt. Kann das theoretisch jeder machen oder muss man bestimmte Auflagen erfüllen, um einen solchen Brief als kostenpflichtiges Abo bspw. im Internet anbieten zu dürfen?

...zur Frage

Aktienbestände kann man mit Teilschutzzertifikaten absichern, wie funktioniert das und wann macht das Sinn?

Was sind überhaupt Teilschutzzertifikate? Ich möchte z.B. eine Position wie Nestle gegen größere Stürze absichern. Wer kann mir das z.B. anhand der Aktie Nestle erläutern wie das genau funktioniert? Und ist das teuer oder nicht? Wann macht das Sinn?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?