Ist das minus zeichen vor dem Betrag, das was ich zurück bekomme??

1 Antwort

Ist das, was als Jahressteuer da steht höher als die vorauszahlungen/Lohnsteuer von der Steuerkarte, oder geringer?

daran kannst Du es am einfachsten erkennen.

Ich vermute mal es ist ein Guthaben.

Übrige Vorsorgeaufwendungen

In meiner Steuererklärung für 2008 (Zusammenveranlagung, vh) steht in der Berechnung des zu verst. Einkommens bei den übrigen Vorsorgeaufwendungen folgendes: Übrige Vorsorgeaufwendungen 4000 € (diesen Betrag kann ich nachvollziehen). Davon abzugsfähig 3000 €. Summe der abzugsfähigen Vorsorgeaufwendungen 5000€ (kann ich nachvollziehen). Mind. jedoch Vorsorgepauschale 5026€ (dies ist dann der Betrag, der für die Berechnung genommen wurde). So, jetzt meine Frage: Sind für 2009 die abzugsfähigen 3000€ noch gleich? Und der Betrag von der Vorsorgepauschale von 5026€ auch? Ich halte mich heute zum 1.Mal hier auf (ist super hier), habe leider zu meiner Frage nichts gefunden. Die Info brauche ich, damit ich mein zu verst. Einkommen selbst ausrechnen kann. Ich freue mich auf eine Antwort oder eine Info, wo ich dies nachschauen kann. Viele Grüße Annanina

...zur Frage

Handwerkerrechnungen in der Steuererklärung brutto o. netto angeben?

Wenn man Handwerkerrechnungen in der Steuererklärung angeben will, nimmt man als private Person dann brutto o. netto Betrag?

...zur Frage

Nach Heirat 1. Steuererklärung, wieso kommt so wenig raus?

Ein nettes hallo in die Runde!

Ich und mein Mann haben im August 2015 geheiratet, der Steuerklassenwechsel erfolgte dann ab Oktober 2015.

vorher Klasse 1 und Klasse 1

ab Oktober 2015 dann er Klasse 3, ich Klasse 5

Und nun der Punkt an dem ich mich die Harre rausrupfe!

Seit dem LstKlassenwechsel bekommt mein Mann etwa 400 Euro mehr Netto im Monat, ich habe etwa 100 Euro mehr Abzüge, in Summe 300 euro Plus pro Monat!

Das bei einer Heirat ab Januar der Lohnsteuerklassenwechsel bei der Steuererklärung berücksichtigt wird, wissen wir.. müssten dann ja (der Theorie nach) ca 2700 Euro sein

Und dabei bedenke ich ja nur den Klassenwechsel, dazu kommen ja noch die Werbungskosten die wir beide haben, einen PC von knapp 1200 Euro habe ich auch noch abgesetzt da ich in der Ausbildung bin usw..

Nun habe ich alles über das Elsterprogramm gemacht..

WIESO kommen knapp -1500 Euro raus ?????

Das ein Minus davor bedeutet man bekommt etwas wieder, alles klar... und manche mögen denken "Mensch 1500 euro, was beschweren die sie noch?? Wo mehr zu holen ist, augenscheinlich, da holt man sich auch mehr..logisch :-)

Es wäre wahnsinnig toll wenn mir das einer erklären könnte, weitere benötigte Daten teile ich gerne mit, gerne auch privat, gerne auch für eine kleine Entschädigung, vielen Dank!!!

...zur Frage

Bis zu welcher Höhe kann man Bewerbungskosten von der Steuerabsetzen?

Gibt es hier einen maximalen Betrag oder kann man das unbegrenzt machen? Ich bin jetzt schon bei locker 100€!!

...zur Frage

Was tun, Kleingewerbe Betrag von 17.500 Euro wird ueberschritten?

Ein Bekannter hat ein Kleingewerbe und ueberschreitet dieses Jahr den Betrag von 17.500 Euro. Seine Rechnungen stellt er immer ohne Mehrwertsteuer aus, was gilt muss er beachten wenn der Betrag ueberschritten wird?

...zur Frage

festzusetzende einkommensteuer = mein zu bezahlender Betrag ?

hallo Liebe Gemeinde,

ich habe meinen Steuerbescheid von 2012 nun erhalten. Im Bereich "festzusetzende einkommensteuer" steht ein Betrag von 215,00 €. Meine Frage ist, ob dies der mein zu bezahlender Betrag ist, den das Finanzamt haben möchte? Über Google oder die Suchfunktion hier habe ich noch nichts finden können, was mir Verständnis verschafft.

Gleichzeitig steht nämlich auf meinem Steuerbscheid, dass mir 59,00€ auf mein Konto erstattet werden. Daher kommt meine Ungewissheit wie ich "festzusetzende einkommensteuer" verstehen kann?

Liebe Grüße, Ruben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?