Hat die Bank auch Zugang in mein Bankschließfach?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bankschliessfächer sind meist mit zwei Schlössern, dem der Bank und dem Kundenschlüssel zu öffnen. Verliert der Kunde seinen Schlüssel, zahlt er das aufbohren und Austausch seines Zylinders..

Dass schliesst einen Mißbrauch der Mitarbeiter aus, nicht aber eine gerichtlich verfügte Öffnung.

G imager761

Bei Schlüsselverlust wird das Schloß aufgebohrt. Das würde die Bank nicht machen, wenn sie einen eigenen Schlüssel hätte.

ich denke nicht, aber manchmal kommts vor, daß sich das Fach nur mit dem zusätzl Schlüssel des Bankers öffnen lässt (Doppelverschluß)

Die Bank hat keine Schlüssel für dein Schließfach. Bei Verlust wird das Schloß aufgebohrt und ausgetauscht - die Kosten hast du zu tragen (betragen um die 200 Euro).

in Zeiten der NSA kann man m.E. nicht mehr viel glauben, aber ich denke, in D ist Datenschutz noch mehr wert und nach Aussage von Banken hat nur der Kunde einen Schlüssel. Verlierst du den, wird es teuer, denn dann wird aufgebrochen.

Was möchtest Du wissen?