Geldgewichtete Rendite Tagesgenau berechnen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rendite meines Portofolios tagesgenau

Hier könnte ein Zirkelschluss vorliegen: Die Ermittlung des IZF erfordert die Kenntnis des gesamten Zahlungsstromes, also Beträge und Zeitpunkte. In der Rückschau kannst Du errechnen, dass der IZF der ersten Portfolioposition in den z. B. 2,3 Jahren beim Kapitaleinsatz von € 2.000 7 % p.a. betrug und bei der zweiten in 3,9 Jahren bei € 1.000 10 % p.a. Gewichtet ergibt sich eine Portfoliorendite von 8,4 % p.a. bei der gegebenen durchschnittlichen Laufzeit von 2,8 Jahren (Berechnung siehe Bild!).

Hierbei ergibt sich 2,8 Jahre Durchschnittslaufzeit (2,8 = 8500:3000) und 8,4 % p.a. Durchschnittsrendite (8,4 % = 712 : 2,8 : 3000 * 100).

In diesem Beispiel, dass sich um weitere Investments erweitern läßt, macht es keinen Sinn, eine Grafik für den tagesgenauen Renditeverlauf anzuzeigen, da erst im Nachhinein die Rendite festliegt.

Anders wäre der Fall bei Portfoliopositionen, wo von Anfang an eine Rendite bekannt ist, z. B. einer festverzinslichen Anleihe.

Gewogene Rendite - (Börse, Rendite, Excel)

Wie mache ich eine Steuererklärung mit Kleinunternehmerregelung?

Ich hatte bereits die Frage auf Gutefragte.net erstellt aber bisher keine vollständige Antwort erhalten.

Ich bin im Moment dabei meine Steuererklärung für 2011 fertig zu machen, dies ist jedoch mein erstes mal und ich bin mir unsicher wie ich diese genau dem Finanzamt übergeben soll. Ich hatte vor ein paar Tagen bereits mit meinem Steuerberater 2 Stunden~ gesprochen der mir viel erklärt hat, jedoch habe ich den Teil wie ich dem Finanzamt genau das Ergebnis übermittle nicht verstanden.

Laut Steuerberater sollte ich das ganze spätestens bis zum 15.01 abgeben, aber um möglichen Ärger zu vermeiden besser zum 31.12. Das Finanzamt hat jedoch seit mehreren Tagen geschlossen und öffnet erst wieder am 01.01 und mein Steuerberater ist seit dem Gespräch bis zum 07.01 im Urlaub.

Was ich bereits gemacht habe: 1. Alle Kontoauszüge/Kreditkartenrechnungen von 2011 abgeheftet und jeden Eintrag deklariert (Privat/Geschäftlich ...) 2. Rechnungen/Kosten entsprechend hinter die Auszüge abgeheftet 3.Einnahmen/Ausgaben fertig gemacht in Form mehrerer Excel Tabellen

Wenn ich das ganze richtig verstanden habe muss ich jetzt noch die Ellster Formulare ausfüllen und diese dem Steuerberater oder dem Finanzamt übergeben? Laut einer Antwort auf Gutefrage.net sollten das die Formulare "Einkommenssteuererklärung", Anlage G und Anlage EÜR, fehlt sonst noch etwas?

Wie übergebe ich das ganze nun dem Finanzamt und worauf muss ich achten?

Im Moment läuft mir die Zeit davon deshalb wäre ich für schnelle Hilfe sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?