Frage an einen selbstständigen DEVK-Vermittler: kann man eine Agentur nebenberuflich leiten?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

meine Frage dreht sich vorallem an freiberuflichen DEVK Agenturpartnern.

Gibt es nicht. Selbständige Versicherungsvertreter nach §§ 84 Abs. 1, 92, 92b HGB sind NIEMALS freiberuflich sondern gewerblich tätig. Spätestens wenn erstmalig Gewerbesteuer anfällt würde man den Unterschied merken.

Frage nun: Ist hier jmd. selbstständiger Leiter einer Agentur?

Nicht bei der DEVK und nicht in der Ausschließlichkeit. Ich habe mein eigenes Büro mit 3 Kollegen und einem Angestellten als Makler.

Der Verwaltungsaufwand ist jedoch recht hoch und wenn du das selbst nicht möchtest, müsstest du dies alles ja auslagern, was wiederrum Kosten verursachen würde, die du in deine Gewinnplanung einkalkulieren müsstest.

Die Mehrzahl der Kunden würde zwar sicherlich in den Abendstunden aufgesucht werden können aber Firmentermine werden dann schwierig, wenn du morgens grundsätzlich im anderen Job arbeitest.

Ferner ist es unternehmerisch auch nicht sehr klug. Ein Unternehmer sollte sich zu 100% seinem Unternehmen verpflichtet fühlen und dem ALLES unterordnen, ansonsten wird es schwierig hier ein langfristig erfolgreiches Geschäft aufzuziehen.

Hast du denn schon mit der DEVK selbst gesprochen?

Was möchtest Du wissen?