Erfährt das Finanzamt automatisch die höhe der freigestellten Kapitalerträge?

2 Antworten

Wie erfährt das Finanzamt eigentlich, ob jemand mehr als erlaubt an Freistellungsaufträge stellt?

Wo genau fließen die Informationen dann letztlich zusammen, melden alle Banken die Höhe der vorhandenen Freistellungsaufträge pro Kunde weiter oder würde sowas nur bei einer konkreten Steuerprüfung auffallen?

...zur Frage

Anlage KAP - Zeile 7 - Wie die Steuerbescheinigung verstehen?

In meiner Steuerbescheinigung für 2013 steht Höhe der Kapitalerträge € 500 für Zeile 7 Anlage KAP.

Ferner heißt es am Ende der Bescheinigung unter *Bei Veräußerung / Rückgabe von Anteilen":

Summe der als zugeflossenen geltenden, noch nicht dem Steuerabzug unterworfenen Erträge aus Anteilen an ausländischen Investmentvermögen in Fällen des § 7 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 InvStG € 2.000.

(Diese Summe ist in der bescheinigten Höhe der Kapitalerträge enthalten und in der Anlage KAP von der Höhe der Kapitalerträge abzuziehen.)

Wie soll ich diesen Klammersatz für meine Eingaben in Anlage KAP 2013 verstehen?

Alternative 1: Ich trage in Zeile 7 nur den bescheinigten Wert € 500 ein.

Alternative 2: Ich trage in Zeile 7 einen korrigierten Wert von € - 1.500 (= 500 - 2.000) ein.

Alternative 3: Ich trage einen anderen Wert ein.

Warum muss ich welche Alternative wählen? Oder ist dies gar ein sprachlicher Unglücksfall, weil er eine Arbeitsanweisung für das Kreditinstitut und nicht eine Handlungsanweisung für den Steuerpflichtigen ist?

...zur Frage

erfährt Hausverwaltung automatisch von Eigentümerwechsel?

wenn man ein Objekt verkauft-wer informiert dann die Hausverwaltung, wer ist rechtl. gesehen dafür verantwortlich?

...zur Frage

Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge

Hallo,

ich habe zwei Konten ( bei verschiedenen Banken), auf denen ich jährlich Zinsen bekomme. Bei der einen Bank habe ich einen festen Betrag angelegt, bei der anderen Bank zahle ich monatlich einen Betrag. Beides wird jährlich verzinst.

Bei beiden Banken habe ich einen Freistellungsauftrag eingereicht, so dass ich bei Zinsen bis 801 euro keine Steuern zahlen muss.

Wie verhält es sich wenn ich plötzlich am Jahresende über 801 euro Zinsen erhalten (Summe der Zinsen von beiden Banken). Somit wird ja die Kapitalertragssteuer (30%) fällig. Nehmen wir mal an ich habe bei beiden Banken zusammengerechnet 850 euro Zinsen. Muss ich dann auf 850 euro die 30 % Steuern zahlen oder werden nur 49 euro mit 30% versteuert?

Außerdem: Wie erfährt das Finanzamt, dass ich über 801 euro Zinsen habe, wenn ich bei zwei verschiedenen Banken jeweils z.B. 450 euro Zinsen bekomme? Übermittelt jede Bank den ZInsstand des Kunden an das Finanzamt?So dass sie dann die Summe der Zinsen einsehen können?

Danke im vorraus!

...zur Frage

Ab wann Erfährt die Schufa etwas von meinem Kredit?

Hallo, kann mir jemand sagen, ab wann die Schufa von einem Kredit erfährt? Kommt dies auf die Höhe oder auf die Art des Kredits an? Ich kann mir beispielsweise nicht vorstellen, dass wenn ich am Ende des Monats in meinen Dispokredit komme, dies sich aber nach einer Woche (Gehalt kommt) wieder ausgleicht, dass die Schufa von so etwas erfährt. Oder doch?

...zur Frage

Muss ich bei einem Erbe das Finanzamt informieren, oder geht das irgendwie automatisch?

Wenn man ein größeres Erbe erhält auf das dann ja Erbschaftssteuer gezahlt werden muss, muss ich das dann beim Finanzamt melden, oder passiert durch irgendwen automatisch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?