Bekommt man ALG I nach einem halben Jahr Arbeit nach ALG I?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das fällt unter kurze Anwartschaft. Da hätte man dann nach 6 Monaten Arbeit einen Anspruch auf 3 Monate Arbeitslosengeld.

Wenn er seinen Anspruch auf ALG I vor Beginn der 6monatigen Beschäftigung bereits aufgebraucht hatte, wird er jetzt keinen Anspruch auf ALG I haben, da er mindestens wieder 12 Monate versicherungspflichtig beschäftigt gewesen sein muss, um für 6 Monate einen neuen ALG-I-Anspruch zu haben.

Die "Anspruchsdauer bei kurzer Anwartschaftszeit" greift meiner Ansicht nach in diesem Fall nicht, da hierfür 4 Bedingungen erfüllt sein müssen, von denen die 2. ("es sich überwiegend um Beschäftigungsverhältnisse gehandelt hat, die von Vornherein auf nicht mehr als sechs Wochen befristet waren") nach dem hier geschilderten Sachverhalt nicht zutrifft.

http://www.arbeitsagentur.de/nn_25638/zentraler-Content/A07-Geldleistung/A071-Arbeitslosigkeit/Allgemein/Anwartschaftszeit.html

Pflicht zur Einkommenssteuererklärung 2015 wegen Bezug von Arbeitslosengeld I im Jahr 2014?

Hallo zusammen, ich war im Jahr 2014 zeitweise arbeitslos gemeldet und habe auch Arbeitslosengeld I (ALG) bezogen. Für das Jahr 2014 habe ich auch eine Einkommenssteuererklärung gemacht, da ich, aufgrund des ALG I dazu verpflichtet war. Im Jahr 2015 war ich vollbeschäftigt und habe kein Arbeitslosengeld bezogen. Da ich eigentlich nicht verpflichtet bin eine Einkommenssteuererklärung abzugeben (nicht-selbstständig etc.), habe ich für das Jahr 2015 bisher keine Einkommenssteuerklärung gemacht. Das Finanzamt ist nun aber der Meinung ich wäre aufgrund des Bezuges von Arbeitslosengeld im Jahr 2014 dazu verpflichtet eine Einkommenssteuerklärung für das Jahr 2015 abzugeben. Ist das so richtig? Aus den Web-Beiträgen bin ich bisher leider nicht schlau geworden..

...zur Frage

ALG1 Fehlberechnung?

Hallo alle Zusammen! Ich hab eine Frage und zwar möchte ich einen Widerspruch schreiben. Ich weiss nur nicht wie ich das Fachgerecht formulieren kann und ob ich im Recht bin. Ich wurde zum 2.1. entlassen in der Probezeit. gemeldet habe ich mich auf dem Amt in der Zeit. den Termin für die Unterlagenabgabe war aber erst im Februar. In der Zeit habe ich meinen Dispo ausgereizt und zum 1.2. eine neue Stelle gefunden, alerdings auf 20Std Basis davor habe ich 40 Std gearbeitet. Jetzt erhalte ich nur auf 20std alg für januar nachträglich mit dem Vermerk ich stehe dem Arbeitsmarkt ja auch nur 20 Std zur Verfügung

...zur Frage

Bekannter in Hartz IV bekam 500 Euro Steuererstattung - Arge will 1 Monat nicht zahlen, ist das ok?

Mein Bekannter, der Hartz IV bezieht, bekam nun 500 Euro Steuererstattung (er hat 2008 einige Wochen gearbeitet) - die Arge will nun das Geld anrechnen und ihm einen Monat kein Alg II zahlen, ist das so in Ordnung? Danke schon mal für Eure guten Antworten.

...zur Frage

Abfindung, ALG 1, Fünftelregelung

Hallo,

ich habe eine Frage zur Steuererklärung 2013. In diesem Jahr habe ich eine Abfindung erhalten nach Kündigung, Kranken- und Arbeitslosengeld bezogen sowie bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses auch Gehalt.

Die Zahlen (gerundet:) Gehalt: 19.550,- Abfindung: 14.000,- ALG 1: 13.650,- Krankengeld: 2.400,-

Weitere Einkünfte liegen nicht vor. Ich verstehe leider die komplizierte Vorschrift zur 'Fünftelregelung' nicht in Anbetracht der verschiedenen Einkünfte. Kann mir jemand weiterhelfen, ob hier ermäßigte Besteuerung vorliegt?

Vielen Dank

...zur Frage

Wenn man in der Probezeit selbst kündigt ,bekommt man dann auch eine Sperre beim ALG 1?

...zur Frage

ALG 1 Anspruch nach halbjährigem Auslandsaufenthalt

Habe 5 Jahre am Stück gearbeitet. Jetzt 3 Monate ALG1 bezogen. Ich möchte 6 Monate ins Ausland gehen und mich beim Arbeitsamt abmelden. Habe ich weiterhin Restanspruch auf ALG1 nach dieser Zeit im Ausland? Oder ist der Anspruch dann verfallen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?