0%Finanzierung bei Mediamarkt: ein Haken??

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo allysun,

ich habe im Dezember auch etwas bei MM gekauft und wollte es ausdrücklich zu den gegebenen Konditionen ( 0% ) bekommen. Hierbei handelte es sich um einen Einbau Herd im Wert knapp unter 1000€. Der Sachbearbeiter von MM fragte einiges ab , unter anderem auch , ob ich eine Kreditversicherung wünsche. Da ich eigentlich auch hätte Bar zahlen können, die Zinsen für mein Guthaben aber zur Zeit sehr spärlich ausfallen, wollte ich ausdrücklich eine 0% Finanzierung ohne Nebenkosten. Ich habe mir selber einen Zeitrahmen zum abzahlen gesetzt, der sich auf max. 7 Monate beläuft, denn nach 10 Monaten schlägt diese Finanzierung der CashCard mit saftigen Zinsen zubuche.

Heute habe ich den Kontostand kontrolliert und wundere mich über eine Minusbuchung von knapp 8€ für eine Versicherung. Den Vertrag gleich hervorgeholt und nochmals studiert. Scheinbar habe ich diese Versicherung überlesen. Hat der MA doch vergessen , dass ich keine RESTSCHULDENVERSICHERUNG wollte!!!

Nunja, anruf bei MM mit verweis zur Commerz Finanz. Dort angerufen, sehr freundlich bedient, hat mir der MA der Bank die Versicherung wieder erstattet und aus dem System entnommen. Er hofft auf weitere Geschäfte.

Alles in allem würde ich wieder darauf zurückgreifen. Bedenke aber deinen eigenen Zeitrahmen, denn nach 10 Monaten wird es teuer. Die CashCard kannst du ja dann wieder zurückgeben, wenn du bezahlt hast, so mache ich es zumindest!

Vielleicht habe ich Dir mit meinem Statement geholfen.

Gruß

buegelbrett

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dir mal Gedanken darüber, wieso man Dir ein Kombiprodukt anbieten will. Das wird nicht Deinem Vorteil dienen, sondern dem des Anbieters. Man hofft darauf, dass Du Geschmack an der Sache bekommst und weitere Kredite in Anspruch nimmst. Die Sache mit dem zusätzlichen Konto hat für Dich im übrigen den Nachteil, dass die Schufa davon erfährt, was der Bewertung dort durchaus nachteilig sein kann selbst dann, wenn Du den Kreditrahmen nicht in Anspruch nimmst.

Mein Vorschlag ist: Schau bei idealo.de nach, was dieses Handy anderenorts kosten soll. Da kann man manchmal nämlich sehen, dass 0%-Angebote zuweilen echt teuer sind. Und wenn das der Fall ist, Du also das Handy anderenorts wesentlich billiger bekommst, denkst Du über alternative Finanzierungen nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ally,

ich kenne mich mit dem Angebot direkt nicht aus, weiß aber, dass die Finanzierung bei Media Markt immer extern über eine Bank abgehandelt wird. Das müsste dann auch mit 0,00% sein, wenn es so angepriesen wird.

Aber Vorsicht! Eine 0%-Finanzierung verleitet dazu, Produkte zu kaufen, welche man sich eigentlich nicht leisten kann. Kaufe dir also lieber ein Handy, das du auch sofort bezahlen / dir ohne weiteres leisten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Thread ist zwar alt, aber da sich wahrscheinlich so mancher diese Frage immer wieder stellt und hier überwiegend nicht korrekte Antworten gegeben wurden, möchte ich trotzdem mal antworten:

  1. Bevor ich einen -zumindest teuren- Artikel kaufe vergleiche ich natürlich immer die Preise. Das hat doch nichts mit Ratenzahlungen zu tun.

  2. Dasselbe gilt bei Abschluss eines Vertrages. Einfach weil in Deutschland "pacta sunt servanda" gilt, d.h. Verträge müssen gehalten werden. Auch hier ist die Frage ob Ratenkauf ja oder nein erst einmal zweitranging.

  3. Wenn ich den Vertrag durchgelesen habe und er einen für mich beherrschbaren Haken enthält, schließe ich ihn trotzdem ab wenn es der günstigste Preis ist und ich das evtl. Geld für eine Barzahlung zinsmäßig anlegen kann.

Wo liegt denn das Problem eine Kreditkarte mit einem Zinssatz von 9,47% nicht zu nutzen? Dass stattdessen empfohlen wird ggf. einen Kreditvertrag über garantiert zu zahlende 6-8% abzuschließen führt bei mir nur noch zu einen Kopfschütteln. Auch ist für mich nicht nachvollziehbar warum man den Termin für die Kündigung der Kreditkarte vergessen sollte. Kein Mensch muss mit der Kündigung bis zum Ende der Kreditkartenfrist warten. Heute das Handy kaufen, morgen die Kündigung schreiben und sie abschicken sobald es die Vertragsgestaltung zuläßt, fertig. Ganz nebenbei: Es ging hier um den Kauf eines teuren Handys laut Threadstellerin. Die haben alle einen Terminkalender, den man z.B. auch für die Absendung der Kündigung nutzen kann.

Ich fände es besser wenn man bei einem solchen Thread alles abwägt und darlegt, statt Fragenden einfach nur Angst zu machen, so dass sie lieber auf Vorteile verzichten statt ein bißchen Mündigkeit an den Tag zu legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Halte Dich hier einfach mal zurück.

Gerade die 0%-Finanzierungen sind ein Lockvogelangebot, weil Du entweder einen Rabatt auf den Kaufpreis erhälst, oder eben zum angebenen Preis finanzierst.

Wenn Du eine vernünftige Boität hast, erhältst Du heute einen Kredit für 6% bis 8% von Deiner Bank. Vergiss das Angebot mit der Kreditkarte, nach einem Jahr musst Du sie bezahlen, wenn Du vergessen hast zu kündigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielen Dank für Eure Antworten!

Ich lass die Finger davon und kaufe mir das Handy eben so. Es ist ja nicht so teuer, dass man es nicht einfach so kaufen könnte. Aber das Angebot klang schon verlockend. Na ja, das die Bank nicht die Heilsarmee ist, hätte mir wohl klar sein sollen :-)

Danke in jedem Fall, dass Ihr mir geholfen habt.

Liebe Grüße, ally

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?