Kann ich eine Anzeige wegen Driften im Schnee bekommen?

Guten Abend zusammen,

ich war heute beim Erbeskopf bzw genauer am fuße des berges bei der sog. Sommerrodelbahn/Hunsrückhaus. Damit ihr euch ein Bild machen könnt. Die Zu- und Abfahrt dorthin beträgt ca 250m und logischerweise ist dort alles voll mit Schnee. Jeder fährt da rauf und runter und versucht sich an ein paar, soweit möglich, kleineren Drifts. Kurz bevor ich wieder wegfahren wollte hat mich ein Fzg im absurden Tempo überhohlt und ist vor mir stehen geblieben. Ausgestiegen ist ein sog. Platzwart der mich aufs übelste angeschissen, bedroht und vorsichtig formuliert genötigt hat. Er hat gemeint, dass er alles auf Video hat und morgen zur Polizei geht um eine Anzeige zu machen.

Könnt ihr mir ungefähr sagen womit ich rechnen kann und obs evtl Sinnvoll ist eine Anzeige gegen ihn zu machen wegen den oben genannten Punkten? Ich habe leider "nur" seinen Namen vorrausgesetzt der stimmt.

Ich habe soweit niemanden gefährdet und immer gewartet, dass alle autos außer reichweite sind für den fall das man weg rutscht was ja immer passieren kann.

Ja wirklich schlau war es nicht aber gut, im nachhinein ist man immer schlauer.

Vielen Dank schonmal für eure Antworten und bleibt Gesund!

Edit: Ich weiß nicht inwiefern es relevant ist aber ich sags trotzdem mal, das Fahrzeug mit dem ich mir den Spaß erlaubt habe war ein Mietwagen. Kann es sein, dass ich mit dem Vermieter Stress kriege?

Auto, Parkplatz, Polizei, Anzeige, Strafe

Meistgelesene Fragen zum Thema Parkplatz