über welche Arbeitszeiten reden wir denn? Wie viele Stunden arbeitest du wo?

Freiberuflichkeit ja sozusagen 600€ netto

komisch, dass viele immer denken, Freiberufler zahlen keine Steuern. Du bekommst die 600 Euro mitnichten netto. Die musst du versteuern.

zu 1. es kommt mehr auf die Zeit an, die du investierst, nicht auf den Verdienst. Wie viele Stunden arbeitest du in welchem Job?

zu 2. KV ja, denn du bist über der Freigrenze. RV? Wie das? Die kannst du freiwillig zahlen oder bist du scheinselbständig?

zu 3. es wird geschätzt. Damit zahlst du auf Basis der Schätzung für 1 Jahr. Anpassungen sofort melden. Du musst die Steuererklärung vorlegen

zu 4. du giltst nicht wegen des Umsatzes als KU, sondern dann, wenn du einer sein willst und das so festlegst. Das hat mit der USt zu tun. Die 600 Euro auf der Festanstellung haben damit nichts zu tun

Zum Thema KU lies das: http://www.finanzfrage.net/tipp/kleinunternehmer

...zur Antwort

dann rechne mal hier: http://www.lohnexperte.de/gehaltsrechner.html

Es liegt an den 22 Tagen. Damit erfolgt einen Hochrechnung auf die Monatszahlen und damit steigen die Abgaben.

...zur Antwort

werden dann beide automatisch zu IV/IV aufgenommen

in der sind sie ja schon. Vermutlich. Trotz Hochzeit. Beide werden in der I gewesen sein und landen in der IV (die mit der I hier identisch sein dürfte).

Wenn er jetzt wechselt, gilt das dann rückwirkend fürs ganze Jahr? oder ändert sich die Steuerklasse ab dem Heiratsdatum ?

Weder noch! Die neue Lohnsteuerklassenkonstellation gilt dann ab dem Zeitpunkt, ab dem die neue Klasse beantragt ist und an den Arbeitgeber weitergegeben wurde.

Es gibt bei der Steuererklärung eine Auswirkung für das ganze Steuerjahr (für das Hochzeitsjahr), sofern gemeinsame Veranlagung.

...zur Antwort

ist im Vertrag nichts vereinbart, ist es die gesetzliche Frist von 3 Monaten (BGB). Nur empfiehlt sich, hier gesonderte Regelungen zu vereinbaren, denn nicht nur die Frist ist ein Thema, sondern die Vertragsgestaltung generell:

  • was passiert mit den anderen WG-Mietern?
  • kann ein WG-Mitglied alleine kündigen?
  • wie ist das mit der Kaution (Auszahlung)?
  • wie gestaltet sich die Nachmietersuche?
  • wer haftet für Schäden/ für Mietausfälle?
...zur Antwort

ich konnte dazu in den AGBs nichts finden bzw. gehe davon aus, dass es nicht geht.

Guckst du hier http://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/2013/mdb_121961_befoerderungsbedingungen_19_08.pdf

...zur Antwort

es sind 10 Jahre (+ 1 Tag), also September 2013 (Tagesabgrenzung beachten!). Es gilt jedoch zu prüfen, an welchem Kalendertag der Verkauf als abgeschlossen gilt.

...zur Antwort

Addiert man diese Summe einfach zum momentan Geldbestand

du hast den momentanen Geldbestand und willst den Geldbestand ermitteln? Was gibt es dann zu ermitteln, wenn du den Wert schon hast?

Das verstehe ich nicht.

...zur Antwort

wenn der Vermieter ein freies vermieten an Dritte zulässt, ohne gefragt zu werden, dann mag das gehen.

Nur ich gehe davon aus: der Vermieter will schon wissen, wer in seiner Butze wohnt.

Dir sollte daran gelegen sein, dass du auch den Vertrag umschreibst, denn weisst du, wie dein Nachbar mit der Wohnung umgeht? Stell dir vor, der stellt alles auf den Kopf, zahlt die Miete nicht etc. Das bleibt alles an dir hängen.

...zur Antwort

hier sind Infos zu den Gebühren bei der IHK: http://www.muenchen.ihk.de/de/WirUeberUns/Grundlagen-der-IHK-Arbeit/Beitrag/Beitrag

Der Grundbeitrag ist bei 150 Euro, in Ausnahmen 50 Euro.

...zur Antwort