Telefonleitung 3 Tage defekt-Sonderkündigungsrecht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das wichtigste ist das Du erst einmal eine angemessene Frist zur Fehlerbehebung setzt.

Laut BGB mindestens 14 Tage. Bei dieser Fristsetzung kannst du auch schon die ausserordentliche Kündigung ankündigen sollte innerhalb der Frist nichts passieren. Wird nun tatsächlich der Fehler immer noch nicht behoben, hast du das Recht auf ausserordnetlicher Kündigung. Diese muss vom anderen Vertragspartner nicht zwangsweise akzeptiert werden hat aber trotzdem erst einmal Bestand.

ist der Vertragspartner damit nicht einverstanden, liegt es an ihm auf eine Vertragserfüllung Deinerseits zu klagen.

Da der gesamte Vorgang (Fristsetzung, Kündigung etc) schriftlich abgehalten werden muss (am besten immer Einschreiben mit Rückschein) hast du gute Karten das diese Klage abgeschmettert wird.

Wichtig ist das du ab dem Zeitpunkt der Kündigung aber auch keine Leistung mehr in Anspruch nehmen darfst. Also erstmal dann nicht mehr surfen oder telefonieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rate Dir aus gemachten Erfahrungen davon ab. Das ist bei allen "Gang und Gebe"! War bereits zum 3. mal ca. 4-5 Tage ohne Telefonfestanschluss. Anbieter hat jedes Mal versprochen etwas zu tun. Es muss mit Sicherheit, je nach Schaden, gar kein Techniker kommen, bei uns wurde es in der/den Schaltzentralen erledigt. Von dort werden auch gezielt die evtl. vorhandenen Fehler festgestellt. Auch einige meiner Nachbarn mit anderen Anbietern waren betroffen. Alle, auch ich erhielt die Auskunft: Die letzten Meter der Kabelanschlüsse liegen in der Hand von Telekom! Dem ist leider so! Du bekommst bestimmt, wie wir, schon bei einem Anbieterwechsel die ersten Probleme. Versprochen wird überall und alles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • was sagen die AGBs des Anbieters?
  • von welchem Anbieter sprechen wir denn?
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?