Da gibt es eigentlich keine Probleme. Die Bank verdient schließlich ihr Geld damit. Und für den Dispo zahlst Du ja auch einen satten Zinssatz. Aber warum nimmst Du nicht gleich so viel Geld auf, dass Du den Dispo nicht beanspruchen musst? Macht doch viel mehr Sinn, als zu den "normalen" Kreditzinsen auch noch uferlos hohe Überziehungszinsen zu zahlen.

...zur Antwort

Soweit mir bekannt ist, bekommt man Rente erst, wenn man im Rentenalter ist. Das heißt, dass Du jetzt, wenn überhaupt, Ehegattenunterhalt zahlen. Anspruch auf Rente von Ihm hast Du nur, wenn ihr geschieden werdet. Dann werden die Rentenansprüche gegenseitig aufgerechnet und dem Rentenkonto des anderen gutgeschrieben. Gezahlt wird aber erst bei Renteneintritt. Wenn Du bei Deinem Renteneintritt nur sehr wenig eigene Rente bekommen solltest, musst Du Grundsicherung beantragen. Dann ist in dem Fall Dein "Noch-Ehemann" in der Pflicht und ein Anwalt muss klären, wieviel Unterhalt er Dir dann zahlen muss.Anders läuft das leider nicht.

...zur Antwort

Soweit mir bekannt ist, werden von der ARGE nur dann die Kosten übernommen, wenn eine physische oder psychische Erkrankung vorliegt, bzw. eine nachgewiesene Schwerbehinderung.

...zur Antwort

Sozialhilfe gibt es nicht mehr. Heute heißt das Hartz IV. Und das bekommen Personen, die eigentlich noch arbeitfähig sind, es aber, aus welchen Gründen auch immer, aber nicht tun. Grundsicherung ist für Personen, die nicht mehr arbeiten können oder müssen, aber eine so geringe Rente haben, dass sie unter dem Hartz IV Satz liegen qürden. Die erhalten dann, auf Antrag, Grundsicherung.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.