Sollen bedürftige Personen nun Sozialhilfe oder Grundsicherung beantragen, was ist denn der Unterschied?

1 Antwort

Sozialhilfe gibt es nicht mehr. Heute heißt das Hartz IV. Und das bekommen Personen, die eigentlich noch arbeitfähig sind, es aber, aus welchen Gründen auch immer, aber nicht tun. Grundsicherung ist für Personen, die nicht mehr arbeiten können oder müssen, aber eine so geringe Rente haben, dass sie unter dem Hartz IV Satz liegen qürden. Die erhalten dann, auf Antrag, Grundsicherung.

Befristete Erwerbsminderungsrente?

Bis Februar 2019 erhalte ich wegen Krankheit volle Erwerbsminderungsrente. Bereits im April 2016 habe ich einen Antrag auf ergänzende Sozialhilfe gestellt. Wohngeld habe ich aber auch beantragt. Über meine Anträge ist bis jetzt noch nicht entschieden. Das Sozialamt führt hierfür immer neue andere Begründungen an, wie mein Eigenheim sei im Grundsteuerbescheid als Zweifamilienhaus ausgewiesen und dieses müsse dann zunächst verwertet werden. Als mein inzwischen in der Sache für mich tätiger Rechtsanwalt das Sozialamt darauf aufmerksam gemacht hat, dass die Hypothekenlast auf dem Haus höher als der zu erwartende Erlös sei, kam der Hinweis des Sozialamt, dass ich mich um die Vermietung eines Teil des Haus bemühen müsse um meine Hilfebedürftigkeit zu reduzieren. Dieser Vorschlag ist zwar nicht unmöglich, aber etwas schwierig, da meine vier Söhne an den Wochenenden bei mir sind und es dann natürlich etwas sehr eng ist. Aber meine Frage: Seit April 2016 bin ich und seit Februar 2017 ist mein Rechtsanwalt in laufenden Verhandlungen mit dem Sozialamt. In dieser Zeit wurde an mich kein Cent gezahlt. Das bringt mich natürlich in höchste Not von 600 € Rente allein den Lebensunterhalt und die Kosten der Unterkunft aufbringen zu müssen. Ist das in Ordnung, dass das Sozialamt nicht mal einen niedrigeren Betrag als eigentlich zustehen würde oder zunächst Leistungen als Darlehen erbringt, um diese extreme Notlage bei mir zu verhindern? Von den 600 € Rente monatlich kann ich nur extrem mühevoll die Kosten des Lebensunterhalt und der Unterkunft für mich tragen. Dies muss ich aber bereits seit April 2016 bewältigen. Muss das Sozialamt nicht erst mal schnell helfen, auch wenn eine genaue Klärung erst etwas später möglich ist?

...zur Frage

Schwiegermutterunterhalt? Zahlen auch die Stiefkinder?

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder mit in die Ehe gebracht. Mein ältester Sohn ist in einer Ausbildung und hat eine eigene Wohnung.

Mit zweiter Sohn fängt gerade eine Ausbildung, verdient auch schon und lebt noch bei uns.

Da ich vom Amt in die Berechnung von dem Pflegeunterhalt der Schwiegermutter miteinbezogen wurde ist nun meine Frage ob die Stiefkinder das gleiche Schicksal droht.

Das Amt hat mich nun wegen der Kinder angeschrieben und somit soll ich angeben was die Beiden verdienen.

Ist das Rechtens?

Ich möchte auf keinen Fall das die Beiden über Umwege den Unterhalt mitfinanzieren müssen. Die sind dabei sich eine eigene Existenz aufzubauen und müssen auch bei uns nichts abgeben.

In soweit unterstütze ich die Beiden beim Kochen, Wäsche waschen und bis vor kurzem noch ein Taschengeld.

Wie kann ich das verhindern das die Beiden in das Raster des Amtes fallen.

Vielen Dank.

...zur Frage

Eu Rente und Grundsicherungserhalt in einer Beziehung?

Hallo !! Ich bin alleinerziehende Mutter einer 14 jährigen Tochter und bin vor kurzem umgezogen.Da ich seit 2014 unbefristet EU Rente beziehe und mein Lebensgefährte nun nzum 1.3.17 auch mit einziehen möchte in meine neue Wohnung,haben wir dahingehend eine Frage,und hoffen das uns hier wer helfen kann. Da ich EU Rente beziehe und mein Lebensgefährte Grundsicherung vom Sozialamt bezieht,haben wir uns gestern auf dem hießigen So.Amt ausrechnen lassen,was uns dann ab dem 1.3.17 an Leistungen zusteht,leider handelt es sich bei mir auch noch um eine Halbwaisenrente und einer Witwenrente meines verstorbenen Ehemannes anbei sodass nur ein Differenzbetrag von 0,50 Cent besteht,und wir dann Wohngeld beantragen sollten ,wenn mein Partner zu mir zieht von NRW nach Hessen. Heisst das im Umkehrschluss nun,das mein Partner dann auch keine Grundsicherung mehr erhält,und Ich für Ihn mit aufkommen muss,und was ist dann mit seiner Krankenversicherung?

...zur Frage

Grundsicherung bzw. Sozialhilfe - was ist der Unterschied bei diesen Staatsleistungen?

Man hört immer von Grundsicherung bzw. Sozialhilfe, kann mir jemand erklären worin der Unterschied bei diesen zwei Staatsleistungen besteht?

...zur Frage

Hallo, was ist bitte der Unterschied zwischen Sozialhife,Harzt 4 und Grundsicherung?Meines wissens

ist Sozialhilfe und Harzt 4 das gleiche bis auf die Frage ob derjenige 3 Std. tägl. arbeiten kann oder nicht. Danke im voraus

...zur Frage

Ich will Gewerbe abmelden und Grundsicherung beantragen. Was passiert mit 2 finanzierten Kfz?

Hallo, bin seit 7 Jahren selbstfahrender Transportunternehmer. Es geht nicht mehr, bin total überschuldet. Mehrere Kreditkarten (über 10.000 € im minus), mehrere offene KV-Beiträge. Ich möchte keine Insolvenz anmelden, sondern Gewerbe abmelden und vorübergehend Grundsicherung beantragen und meine Schulden in niedrigsten Raten zurückzahlen. Ich denke werde schnell einen Job als Fahrer finden.

Meine Frage: Kann ich Grundsicherung nach der Gewerbeabmeldung erhalten, obwohl ich 2 Kfz besitze, beides finanziert. Bei Rückgabe des Kleintransporters springt für mich fast nichts heraus, Restkredit gleich wie Fahrzeugwert. Das zweite Kfz ist ein BMW, habe es ohne Anzahlung mit Restzahlung finanziert, wenn ich es zurückgebe muß ich auf jedenfall draufzahlen, deshalb möchte ich es behalten, den Kleintransporter werde ich auf jedenfall zurückgeben oder irgendwie verkaufen, wenn möglich. Hat jemand Erfahrung in solchen Situationen oder kennt jemand der sowas bereits hinter sich hat. Was könnt Ihr mir empfehlen. Ich möchte kein sozialfall werden sondern schnellstmöglich wieder arbeiten. Brauche jedoch für die Übergangszeit Sozialhilfe/Grundsicherung wegen meiner hohen Wohnungsmiete (ca. 800 Euro). Habe zwei kleine Kinder, meine Ehefrau ist nicht erwerbstätig. Bitte keine insolvenz empfehlen, ich möchte das nicht. Lieber einen Job als Fahrer, auch wenn schlecht bezahlt wird und Beihilfe/Wohngeld beantragen.

Vielen Dank im voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?