Zuschuss vom Jobcenter für Fahrtkosten?

5 Antworten

wenn es in ihrer gemeinde ein sozialticket gibt, kann sie unter vorlage des bescheides ein solches kaufen.

kosten zu einladungen zum jc werden vom jc übernommen. kosten für vorstellungsespräche können beantragt werden. werden dann auch übernommen.

ansonsten zahlt das jc keine fahrscheine.

Für eine Fahrkarte (z. B. Monatskarte) gibt es keine weiteren Zuschüsse, denn private Fahrtkosten müssen aus dem Regelsatz bezahlt werden - bei den Verkehrsbetrieben/-verbünden gibt es aber i. d. R. ein preiswertes Sozialticket - da sollte sie sich beim örtlichen Verkehrsunternehmen oder beim Jobcenter erkundigen.

Ansonsten wird das Fahrgeld für Vorstellungstermine bezahlt - die Kosten sind vorher zu beantragen - meist kann man sich das Geld dann direkt am Automaten im Jobcenter auszahlen lassen, oder es gibt eine Fahrausweisverkaufsstelle, die den Fahrausweis gegen Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung ausgibt.

Bei einer Arbeits- oder Ausbildungsaufnahme wird auch grundsätzlich das Ticket für den ersten Monat übernommen.

grundsätzlich wird das ticket für den ersten monat nicht übernommen. es kann übernommen werden auf antrag. nicht nur für einen monat, sondern bis zu 6 monate und bei bedarf auch darüber hinaus - einen neuen antrag vorausgesetzt.

Wieso soll den jetzt wer frech werden oder gemein sein?

Fahrtkostenzuschuss kann sie auf jeden Fall beantragen,w enn sie z.B. für ein Vorstellungsgespräch wo hin muss.

Aber unbedingt immer vorher beantragen (Anruf reicht), nicht erst im Nachhinein.

Und dann sollte sie sich mal schlau machen: gibts bei Euch in der Stadt vielleicht ein Sozialticket? Oder sonstige Vergünstigungen für Leute mit wenig Einkommen?

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich da zu informieren, da hat man oft eben günstigeren ÖOPNV.. oder kulturelle Sachen günstiger.. Schwimmbadeintritt.

Und dass sie sich danach erkundigt uhnd ggf. in Anspruch nimmt, ist nichts, wofür man sich schämen muss.

Man kommt manchmal schneller in Hartz$ als man glauben mag. Da reicht nur ne blöde chronische Krankheit.

Alles Gute für Euch!

Dankeschön... Naja manche kommen ja gleich mit irgendwelchen Vorwürfen wegen Jobcenter

Fahrkosten zum Erreichen des Arbeits- / Praktikums- / Ausbildungsplatzes oder allgemein eine u.U. vergünstigte Fahrkarte im örtlichen Verbund?

Naja zum Beispiel für ne Arbeitsstelle oder einen Ausbildungsplatz

@777Stern777

Dafür müsste es Unterstützung geben. Mal beim JC nachfragen, oft kann man sio was schon telefonisch beantragen (also man sagt,w orum es geht und sie schicken alle Unterlagen dafür)

@777Stern777

"Erstattung" von Fahrkosten /erst wenn ein Arbeitsplatz oder so vorhanden ist, soweit das erzielte Einkommen zu gering ist - aufstocken.

In einigen Regionen gibt es preiswertere Monatskarten für Leistungsempfänger.

Was möchtest Du wissen?