Zur Klassensprecher Wahl:

7 Antworten

Meine Güte, Klassensprecher machen eig fast nie überhaupt was. Die sollen bei Streitigkeiten helfen und vllt mal im Lehrerzimmer vorbeischauen wenn kein Lehrer kommt. Das war's. Wenn es in der Klasse nicht dauernd zwischen Schülern bzw Schülern und Lehrern Konflikte gibt lohnt sich das nichtmal überhaupt einen Klassensprecher zu haben. Man wählt halt jemanden, der sich das Jahr über damit schmücken darf und fertig, jetzt mach da mal nicht mehr draus als es ist. 

Ja aber Klassensprecher ab der 5. Klasse müssen auch z.b. in die Schülervertretung oder zu Konferenzen!

@Paulhelgoland

Wenn das bei euch so ist. Das hat bei uns immer die Schülervertretung gemacht und da könnte jeder rein, der wollte.

Das ist unterschiedlich

Bei uns ist es so:

1)Freiwillige melden sich und werden an die Tafel geschrieben

2)Die Lehrerin erklaert  nochmal die Aufgabe n der Klassensprecher

4) Klasse stimmt ab( geheim oder nicht geheim)---)beide oder ein Geschlecht/er:2 Klassensprecher

Ende.

Was dürfen die Klassensprecher jetzt entscheiden?

WIE eine Klasse ihren Sprecher wählt, steht der Klasse frei. Der Lehrer hat versucht, das faier zu mahcen, denn wenn mehr Mädchen in einer Klasse sind, werden auch mehr für das vorgeschlagene Mädchen stimmen.

Bei uns lief das immer so ab: die Klasse hat mindestens 2 Kandidaten vorgeschlagen. Die wurden gefragt, ob sie wollen.

Dann wurde geheim gewählt, wer die meisten Stimmen hatte, war Klassensprecher, der andere Vertreter. Fertig.

Das war hier eher nicht die Frage.

@Pauli1965

Sondern?

"den genauen... Ablauf einer Klassensprecherwahl wissen"

Es gibt keine wirklichen Vorgaben für eine Klassensprecherwahl, manchmal bestimmt auch einfach ein Lehrer wer der Klassensprecher ist. Soo wichtig ist das ja auch nicht

Ja aber die Schüler sollen ja schon früh lernen wie das mit Wahlen funktioniert. Dafür ist das ja auch sehr wichtig.

Also bei uns war es zum Ende hin so, dass der Klassenvorstand fragte wer Klassensprecher werden will, einer hat sich gemeldet, es wurde gefragt wer was dagegen hätte, wenn niemand aufzeigte war es entschieden. Das nimmt meistens niemand wirklich ernst..

Theoretisch kann der Lehrer auch einfach sagen du bist Klassensprecher. Es gibt da keine einheitlichen Richtlinien zu, dass kann jeder Lehrer machen wie er will. Eventuell hat die Schule selber Richtlinien aber allgemein gibt es keine.

Nein da gibt es ein Gesetz weil der Lehrer kann ja nicht entscheiden, wer für die Schüler spricht.

@Paulhelgoland

Hm in der Grundschule ist das glaube ich noch nicht so.

Was möchtest Du wissen?