Zu welchen Uhrzeiten bin ich sicher vor Strafzetteln?

5 Antworten

Die Polizei ist grundsätzlich nicht für den ruhenden Verkehr (=parkende Fahrzeuge) zuständig. Daher wird von der Seite kaum etwas kommen. Ob und wann Du ungeschoren davon kommst, hängt maßgeblich von der Arbeit des Ordnungsamtes Deiner Stadt ab. Und die ist höchst unterschiedlich.

Während es in den großen Städten Deutschlands fast zu jeder Tages- und Nachtzeit kontrolliert wird (nachts meist aber nicht so intensiv), gibt es in den ländlichen Regionen oft Ordnungsämter, die gar keine Strafzettel verteilen und höchstens mal nach Hinweisen durch Polizei oder aus der Bevölkerung rausfahren. Hör Dich mal bei Dir vor Ort um, wie der Außendienst des Ordnungsamtes so arbeitet.

Eine pauschale Beantwortung ist daher schwierig. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass z.B. von 0:00 Uhr bis 05:00 Uhr kaum Überwachung stattfindet. Das bringt Dir aber nur was, wenn Du mit wenigen Stunden Schlaf auskommst :-)

Bin auch schon sonntags und fernab des Stadtkerns aufgeschrieben worden.

Nie, und das ist gut so. Entweder haben wir eine Ordnung, die überwacht wird und an die sich alle halten sollen. Wenn das Schwarzfahren, Schwarzparken etc. zum Volkssport wird führt das letztlich ins Chaos. Ich begreife nicht, warum in D mit obergeiler Stimme, wie wenn es eine Errungenschaft wäre, die Radargeräte am Rundfunk bekannt gegeben werden. Wer sich nicht an die Gesellschaftsordnung halten will, soll woanders sein Glück suchen.

Auch vorbeifahrende Polizeistreifen verteilen Strafzettel. Man ist nie sicher!

Schön wär's, wenn die das in Stuttgart auch mal tun würden!

das ist von stadt zu stadt unterschiedlich, meistens ist entweder ab 18.00 oder 20.00 uhr freiparken in den innenstädten.

du bist zu den zeiten, wo du korrekt parkst, sicher vor strafzetteln.

Was möchtest Du wissen?