weiterbildung . Dienstwagen wird mir aufgezwungen geht das?

5 Antworten

Ist eure Firma groß genug um Reiserichtlinien aufgestellt zu haben? Da stünde das dann drin. Auch der Betriebsrat, falls vorhanden, kann eine Anlaufstelle sein. Ebenso deine Gewerkschaft, falls du Mitglied bist.

Gibt es keine Regelungen kann der Arbeitgeber sich auf den Kopf stellen - zur Arbeit morgens reist du ja auch nicht mit einem Dienstwagen an. Das ist deine Freizeit, diese Zeit bekommst du nicht vergütet. Wenn du also ebenso zum Lehrgang anreist, kannst du dein Verkehrsmittel ebenso frei wählen.

Wenn etwas passiert, ist es ein "Wegeunfall" also die Versicherung ist gegeben.

Wird dir die Anreisezeit gut geschrieben aber du musst dann den Dienstwagen nutzen, dann mach das doch. Fahre aber sooo rechtzeitig los, das du das in Ruhe bewerkstelligen kannst. Ich reise gerne auch entspannt einen Tag früher an und lasse meinen Arbeitgeber dann 1 Übernachtung im Hotel mehr bezahlen. Bei uns ist die Reisezeit Freizeit, deswegen greife ich zu dem Kompromiss und reise entspannt an.

Früher konnten wir auch den Privatwagen zur Anreise nutzen, bekamen die Reisezeit gut geschrieben und zusätzlich noch 0,30€/km. Aber diese Zeiten sind eindeutig vorbei. hach.. ;)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein da gibt es keine Regeleung.

Mir geht es eben nur darum , dass ich zu diesen momentanen Wetterverhältnissen nicht mit einem fremden , mir nicht vertrauten Auto fahren will .. bzw müsste ich noch 3 Kollegen mitnehmen und für deren Sicherheit möchte ich auch nicht verantwortlich sein.

@Apfelblume21

Traut sich denn einer der Kollegen zu das Auto zu fahren? Das wäre auch eine Möglichkeit?

@Bonye

Nein , die lehnen es ebenfalls ab :/ bzw hat einer von denen keinen Führerschein

@Apfelblume21

Na schau. Von Gesetz wegen her bist du schon verpflichtet dich nur dann an das Steuer eines Fahrzeugs zu setzen, wenn du dich in der Lage siehst es zu bedienen. Ich habe mit meinem Chef reden können, da zu meinen depressionsbedingten Problemen auch Panikattacken gehören und ich es mir oftmals nicht zutraue sicher von a nach b zu fahren greife ich auch lieber auf die Bahn zurück.

Egal ob du nun diese Diagnosen hast oder dir einfach nur wetterbedingt unwohl ist - DU entscheidest ob du zum Führen eines Fahrzeugs im Stande bist. Dein Arbeitgeber kann dich nicht zwingen.

Und droht dein Chef den anderen Kollegen auch mit Konsequenzen?

@Bonye

ja also ich habe vor einigen Jahren einen Autounfall knapp überlebt (es war nicht meine schuld) daher möchte ich nicht für die Sicherheit anderer verantwortlich sein bzw fühle ich mich mit der Bahn auch sicherer.

@Apfelblume21

Dann sprich mit deinen Kollegen, holt euch zusammen ein Gruppenticket der Bahn. Pro Kopf dürften die Kosten dann überschaubar sein. Ich vermute sehr deinem Chef geht es nicht um den Versicherungsschutz (die Anfahrt zur Arbeit/Lehrgang ist in jedem Fall abgedeckt!) sondern um die Kosten. Er sieht es wohl nicht ein 4 Leuten die Bahnfahrt zu bezahlen, wenn diese zusammengefasst in einem eh vorhandenen Dienstwagen deutlich günstiger unterwegs wären. Wie es hier rechtlich aussieht, bin ich überfragt. Aber wenn ihr eure Reisekosten selbst tragt, kann er euch absolut nichts. Falls einer von euch eine Rechtsschutzversicherung hat, welche auch Arbeitsrecht abdeckt, würde ich dort mal nachfragen.

@Bonye

Ja also die Reisekosten würde ich ja selbst tragen , die möchte ich garnicht wieder , das wäre schon in Ordnung . Ich spreche nochmal an , dass ich mich nicht in der Lage fühle wegen meines vorangegangenen Unfalls ein fremdes Auto zu bedienen bei dem Wetter und dann mal sehen. Ich finde es eben nur eine Frechheit, mich dazu zwingen zu wollen und mich unter Druck zusetzen , obwohl nie davon die Rede war einen Dinestwagen fahren zu müssen als ich den Arbeitsvertrag unterschrieben habe.

@Apfelblume21

Dann mach das. Und wenn du Konsequenzen tatsächlich zu spüren bekommst, lass den Chef deine spüren aka Arbeitsrecht.

@Bonye

Danke

wegen Versicherungstechnischen Gründen ist ...

Quatsch, der Firmenwagen läuft über die Fa. er stellt die Fahrgelegenheit.

Den Zug braucht er nicht zahlen, das must dann selbst machen.

das ist ja nicht das Problem . ich möchte nur keinen Dienstwagen fahren bei den momentanen Wetterverhältnissen

@Apfelblume21

.. bzw müsste ich noch 3 Kollegen mitnehmen

für den Chef eine Kostenreduzierung - 4 Personen mit Geschäftswagen.

Alternative - Gruppenticket bei der Bahn - werdet ihr selbst zahlen müssen.

Aufzwingen kann er es dir nicht, aber mit den Konsequenzen wirst du rechnen müssen. Er ist dein Chef! Versuch noch einmal mit ihm zu reden und erkläre ihm die ganze Sache noch einmal! Ansonsten....shit happens, fahre einfach mit dem Auto hin.

Warum kann mir jemand vorschreiben bei diesen Wetterverhältnissen mein Leben aufs Spiel zu setzen ? bzw die Leben der 3 Kollegen die ich mitnehmen soll? Darum geht es mir ja , ich fühle mich bedeutend sicherer mit dem Zug als in einem fremden Auto bei starken Schneefall. I

@Apfelblume21

Weil er dein Chef ist! Ansonsten leg dich mit ihm an und fahre nicht mit dem Auto! Aber dann brauchst du nicht rumweinen, wenn das Verhältnis zu ihm "sch.." ist. Manchmal muss man halt da durch! Und das mit Leben aufs Spiel setzen... bitte... Fahr angemessen und es ist nicht riskanter als sonst!

@ssoul33

ich habe einen unverschuldeten Unfall knapp überlebt , ich weiß also wovon ich rede

@ssoul33

Richtig

Nein, als mündiger Erwachsener bist du verpflichtet dich nur dann ans Steuer eines Fahrzeugs zu setzen, wenn du dir zutraust es zu führen. Fühlst du dich also nicht im Stande dazu, kann dein AG sich auf den Kopf stellen. Ggf. müssen die Reisekosten dann selbst getragen werden, da bin ich juristisch nicht im Bilde. Aber zwingen kann dich niemand.

Das Direktionsrecht erlaubt ihm, welches Reisemittel / Transportmittel zu der Dienstreise zu nehmen ist.

erlaubt es ihm also mir vorzuschreiben mein Leben aufs Spiel zusetzen? indem ich bei starkem Schneefall ein fremdes Auto stundenlang durch die Gegend fahre ?

@Apfelblume21

Hast Du einen "Sommer-Führerschein"?

@Novos

Ich habe einen Führerschein und Pkw und fahre im Winter nicht weiter als bis an die Arbeit . ich habe einen Autounfall , unverschuldet , knapp überlebt und meide daher solche Fahrten und nehme die Bahn .

Was möchtest Du wissen?