Wird ALG II rückwirkend oder für den laufenden Monat bezahlt?

4 Antworten

ALG - 2 wird im voraus gezahlt,also ende Juni für Juli,bei ALG - 1 wird rückwirkend gezahlt,ende Juni für Juni !!!

Du hast am 30. Juni das Geld für Juli erhalten, danach wurde die ALG II- Zahlung eingestellt.

Den Lohn für August bekommst du erst im September, deshalb würdest du das ALG II für August noch bekommen ( Zahlung am 31. Juli ). Das Datum des Zahlungseinganges musst du nachweisen. Sprech die Mitarbeiter des Jobcenter darauf an ( Lohnzahlung "August"erst im Septemberauf deinem Konto ). Falls der Lohn doch im August auf dem Konto ist, musst du die Leistung zurückzahlen.

Man hat Freibeträge aufs Einkommen und die werden erst Abgezogen,bevor eine Rückforderung erfolgt !!!

ALG2 wird im Voraus gezahlt - am Anfang des Monats erfolgt die Zahlung für den entsprechenden Monat.

Wenn Du im kommenden Monat trotz Arbeitsaufnahme kein Geld bekommst, geht die Leistung so lange weiter (Du musst das mit dem Leistungssachbearbeiter klar besprechen) wie Du bedürftig bist, also kein anderes Geld bekommst.

Dadurch wird es zwar zu einer Überzahlung kommen - die kannst du dann aber zurück erstatten, wenn das Geld dann da ist - oft geht das auch in Raten.

Du musst UNBEDINGT diesen Sachverhalt mit dem Bearbeiter in der Leistungsabteilung besprechen. Am besten die Ergebnisse dieses Gesprächs schriftlich fest halten.

am Anfang des Monats erfolgt die Zahlung für den entsprechenden Monat.

Nicht ganz richtig. Die Zahlung erfolgt in 99,9% aller regulären Fälle im alten Monat und zwar am letzten Werktag des Monats. Denn: Laut Gesetz muss die Leistung vollständig am 1. eines Monats zur Verfügung stehen.

Vielen dank für die Antwort! Ich hatte dies eigentlich auch so verstanden und auch vorhin gleich eine EMail zur Klärung an das Jobcenter versendet. Sollte man mir die Gelder streichen, kann ich die Arbeit sowieso nicht annehmen und würde direkt in Hartz IV stecken bleiben. Habe dann im selben Atemzug Übergangsgeld und Antrag auf Neubewilligung gestellt...... :-( Auch blöd!

Aber vielen Dank, läßt mich dann doch jetzt etwas beruhigter in die Zukunft sehen. :-)

Das Geld wird im Voraus bezahlt. Du erhältst in der Regel am Ende eines Monats (letzter Werktag) das Geld für den kommenden Monat, denn lt. Gesetz muss das Geld für den Monat am 01. des Monats zur Verfügung stehen.

Wenn Du am 05.08. eine Arbeit aufnimmst, bekommst Du aber erst, wie Du selber festgestellt hast, im September dein Geld. Das heißt, die Bedürftigkeit besteht noch bis Du dein erstes Gehalt bekommst und so lange muss das Amt weiter zahlen, sprich für den vollen Monat August.

Denn: Beim Einkommen gilt das Zuflussprinzip.-.. sprich es darf dir erst angerechnet werden, wenn Du es erhältst Du und ist dann in der Regel auch nur für die Zukunft anzurechnen.

Da war wohl jemand sehr übereifrig. Zumal (ich habe den Brief gestern erhalten) mir eine 2-wöchige Frist zu einer freiwilligen Stellungsnahme bleibt und ich zitiere: "Zur weiteren Bearbeitung legen Sie bitte innerhalb der nächsten 14 Tage vor -Arbeitsvertrag -Gehaltsabrechnung August 2013 (unmittelbar nach Erhalt) - Nachweis über den Zugang der ersten Gehaltszahlung (z.B. Kontoauszug)"

Jetzt das beste: "Ohne Vorlage der angeforderten Unterlagen ist eine Prüfung der Hilfsbedürftigkeit nach §9 SGB II nicht möglich." =?????????

Heisst das, ich muss eine Gehaltsabrechnung für den August, für einen Job, den ich erst im August antrete, Ende Juli vorlegen, um deren Entscheidung erst möglich zu machen?

Anhörung vom Jobcenter! Ich soll 511€ zurückzahlen. Ist dies Rechtens?

Liebe Community,

und zwar folgendes.

Heute habe ich ein Schreiben (Anhörung) von meinen Zuständigen Jobcenter erhalten. Dort steht geschrieben das im Juli, eine Überzahlung von 511 € zustanden gekommen sei.

Zitat des Schreibens:

Sehr geehrter Herr xXx,

mit Bescheid vom 03.07.2018 wurde Ihnen Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Buch SGB II vorläufig bewilligt ( § 41a Abs. 1 SGBII). Die aufgrund der vorläufigen Entscheidung erbrachten Leistungen sind auf die abschließend festgestellten Leistungen anzurechnen. Soweit im Bewilligungszeitraum in einzelnen Kalendermonaten vorläufig zu hohe Leistungen erbracht wurden, sind die sich daraus ergebenden Überzahlungen auf die abschließend bewilligten Leistungen anzurechnen, die für andere Kalendermonate dieses Bewilligungszeitraums nachzuzahlen wären. Überzahlungen, die nach der Anrechnung fortbestehen, sind zu erstatten ( §41a Abs. 6 SGBII ).

Sie haben am 9.7.2018 eine Tätigkeit bei Firma xXx aufgenommen. Sie haben am 31.07.2018, also im Juli 2018 einen Abschlag in höhe von 1250 € erhalten. Auf das Gesamtbrutto hochgerechnet ergibt sich somit ein Abschlagsbrutto von 1876,47 €. Gemäß §11 SGBII sind Einnahmen in dem Monat anzurechnen, in dem sie zufließen.

Da Sie den Abschlag im Juni 2018 erhalten haben, ist dieser demnach auch im Juli 2018 anzurechnen. ( Oben heißt es noch im Juli. Fehler vom Jobcenter) Es sind Fahrtkosten zur Arbeit und KFZ Haftpflichtbeiträge zu Ihren Gunsten angerechnet worden. Ihre letztmalige Ausbildungsvergütung wurde in höhe von 224,77 € angerechnet, so wie ALG 1 anzeilig auf 8 Tage. Details entnehmen sie der Anlage.

Zitat ENDE

Ich hatte am 10.07.2018 noch anteilig Ausbildungsvergütung von 224 euro bekommen weil ich im Juni fertig wurde mit der Ausbildung. Am 31.07. hatte ich denn nochmal Geld von der neuen Firma bekommen wo ich am 09.07.2018 angefangen habe. Ich bin aber seit dem 14.09.2018 wieder Arbeitslos und musste nochmal alles neu beantragen. Es wurde alles Rechtzeitig abgegeben.

Nun zu meiner Frage: Darf das Jobcenter, obwohl ich nicht Grob fahrlässig gehandelt habe, die Kosten von 511 € zurückfordern. Mir geht es jetzt nicht um die Zusammenstellung des geforderten Betrags sondern eher, ob Sie ein recht darauf haben. Ich meine, dafür kann ich ja nix dass ich gleich Arbeit gefunden hatte und nun darf ich solch eine hohe Summe zahlen. Wehe man findet Arbeit. Es ist echt traurig. Kann mir jemand helfen ?

Am besten wären Paragraphen womit ich der Anhörung widersprechen kann.

Ich wäre so dankbar wenn Ihr mir helfen könnt leute :(.

Lieben Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?