Wie viel Gaskosten im Monat...?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist wichtig, wieviel Personen in der Wohnung leben, wieviel Heizelemente vorhanden sind, wo diese installiert sind (Nischen z.B.), welche Thermostate an den Heizkörpern sind, ob ein hydraulischer Abgleich vom Heizkesselbetreiber vorgenommen wurde, welcher Gasanbieter bundesweit faire Preise anbietet und ob auch Warmwasser mit erwärmt wird. Auch Dämmungsfragen, wie Raolladenkasten oder zügige Fenstern beeinflussen den Energieverbrauch in ein Wohnung.

Ich gehe mal von ca 200 kWh / qm aus. Das bedeutet: 42qm x 200 kWh/ qm = 8400kWh Gas. Was das kostet, musst du bei deinem Anbieter erfragen. Das ist höher angesetzt, aber besser als Unsummen nachzahlen.

Für 55 qm bezahle ich mtl. 65 € Gas. Ich beheize nur das große Wohnzimmer und morgens das Bad. Die Küche halte ich bei ca. 20 Grad. Das Haus ist ein Altbau mit Thermofenstern, aber ohne Wärmedämmung. Und: Die Therme ist 10 Jahre alt, gehört aber durchaus schon zu den moderneren. Ältere Heizungen verbrauchen mehr.

Bevor Du Dich für die Wohnung entscheidest, frag nach dem Energieausweis (müsste Dir eigentlich unverzüglich vorgelegt werden können - also keine Verdröstung nach dem Motto "Ziehen Sie erst einmal ein und dann ...").

Kommt ja sehr darauf an, wie gut oder schlecht das Haus gedämmt ist.

Gruß

Wenn Du keine Kontaktmöglichkeit zum Vormieter hast, dann versuche doch Auskunft beim Energieversorger zu bekommen. Der könnte Dir mitteilen, wie hoch der Verbrauch des Vormieters war.

Was möchtest Du wissen?