wie versende ich am besten Fahrzeugbrief und Schein per Post

6 Antworten

Um ganz sicher zu gehen, würde ich beides getrennt versenden (vielleicht 1 Tag Unterschied). Wenn jemand beides in Händen hält, ist er der Besitzer (hauptsächlich der Brief!).

Mir wäre das zu unsicher, den Brief zu verschicken. Aber da kann man mal auf der Post nachfragen wegen Versicherung.

Und überweist er erst das Geld oder Du die Papiere? Nicht das Dein Auto dann weg ist und Du keinem müden Euro siehst!

Der Besitzer eines Fahrzeuges ist nicht automatisch der Inhaber des Fahrzeugbriefes.
.
Besitzer nach deutschem Recht ist derjenige, der die Verfügungsgewalt über das Fahrzeug hat.

@Leon97531

Beweise dann mal das Gegenteil!

@Helmi123

Ich muss kein Gegenteil beweisen, ich habe das Fahrzeug, den Kaufvertrag und die Schlüssel, dies kennzeichnet mich in Deutschland als Besitzer aus.
Was will der andere mit dem Fahrzeugbrief allein ohne die Verfügungsgewalt mit dem Fahrzeug anstellen ? Soll er mit dem Brief das Fahrzeug aus der Garage fahren ?

@Leon97531

Du hast ja nicht geschrieben, dass Du das Auto noch hast! Kaufvertrag ist richtig, wurde aber auch noch nicht erwähnt. Ich war der Meinung, der Käufer hätte das Auto schon. Sorry für das Missverständnis.

per einschreiben rückschein ist rechtlich am sichersten

einfach in einen normalen Briefumschalg rein und sagen per einschreiben?

@kugelblitz8

Ja, persönlich bei der Post. Dann musst Du einen Schein ausfüllen.

Einschreiben mit Rückschein: dann bist Du auf der sicheren Seite.

einschreiben mit rückschein

Per Einschreiben und vorher eine Kopie machen.

Was möchtest Du wissen?