Werden bei Ebay-Kleinanzeigen die nachrichten Kontrolliert von Ebay?

5 Antworten

Hallo,

Ebay und Ebay-Kleinanzeigen sind getrennt. Die Ebay-Kleinanzeigen haben nichts mit Ebay, wo die Ware ersteigert wird zu tun . Da hat das "normale" Ebay und auch kein Paypal seine Finger dazwischen und somit können diese auch nicht die Adresse einschauen.

Bei den Kleinanzeigen wird halt immer davor gewarndt, wenn Du bei jemandes etwas kaufst, die Ware selber abzuholen und bar zu bezahlen, weil eben, so wie bei Dir, wenn Du überweist, sein kann, das Du keine Ware erhältst und dann hast Du Pech gehabt!

Wenn Du mit Überweisung bezahlst, dann auf jeden Fall die Adresse geben lassen und auch eine Telefonnummer und bevor Du überweist nachforschen, ob die Angaben stimmen.

Du kannst Deine Überweisung , per online- nur ca . -1 Stunden zurückholen. Wenn Du einen Überweisungsbeleg abgegeben hast, nur einen Tag. Vorausgesetzt, die Bank hat das Geld nicht schon dem anderen Konto , des Verkäufers, gut geschrieben, dann geht das nicht mehr. Also da musste schon ganz schnell sein und diese Zeit scheint bei Dir ja schon lange überschritten oder?

Du kannst nur eine Anzeige bei der Polizei machen, bloß das wird nicht viel bringen. Die gehen der Sache nach oder rufen dort an. Der gibt seine Version ab und dann geht's zur Staatsanwaltschaft, die das dann eh einstellen wird. Dir aber nahelegt, das Du klagen kannst.

Wenn Du aber zum Anwalt gehst, kostet Dich alleine ein einziger Brief schon 300,-- und wenn Du keine Rechtsschutzversicherung hast, die auch in solchen Sachen zahlt, das muss nämlich im Vertrag festgelegt sein und auch dann müssen diesen nicht unbedingt zahlen, dann sitzt Du auch noch auf diesen Kosten.

Erst danach erfährst Du, ob die Kosten übernommen werden, natürlich nur, wenn Du den Prozess gewinnst. Bis dahin musst Du alles selber Vorfinanzieren. Das wissen die meisten Betrüger.

Viele Grüssle

@ Passoplay91

sorry, dass ich das jetzt hier einmal erwähnen muss. Wieso liest du dir VOR der Einstellung auf einem Verkaufsportal nicht erst die FAQ's durch?

Dort steht alles ganz genau, wie die Anzeigen funktionieren bei ebay-Kleinanzeigen. Wann sie freigeschaltet werden. Ebenso die Warnhinweise, auf was man achten muss, da das Portal nur die Möglichkeit zur Verfügung stellt, wo man Sachen verkaufen und kaufen kann.

Alles andere ist Sache zwischen Verkäufer und Käufer!!!! Damit hat ebay-Kleinanzeigen dann nichts mehr zu tun.

Wenn du bei einem Wochenblatt irgendeine Anzeige veröffentlichst, für die du im Normalfall bezahlen musst (ausser zu verschenken, das ist kostenlos), dann kann das Wochenblatt auch nichts dafür, wenn dich jemand bescheisst!!!

aber IP Addresse wid doch überprüft oder nicht? Ebay kleinAnzeigen macht doch auch vorher eine Prüfung bevor die Anzeigen online gehen?

Wenn du dich bei ebay-Kleinanzeigen registriert hast, mit deiner email-Adresse, dann sind deine Anzeigen sofort online geschaltet.

Du bekommst dann auch übers Portal verschlüsselt die Anfrage eines Interessenten und dem kannst du dann über das Portal mit der dir zugesandten Mailanfrage antworten. Den weiteren Verkaufsverlauf, sollte man mit den Interessenten dann über privat Mails abwickeln. Dann hast du die Möglichkeit den vorher zu überprüfen.

Beispiel: Ich habe heute morgen auch eine sache herrein gestellt! Ich warte mitlerweile schon 10 std und die Anzeige wurde noch nicht Freigeschaltet.

Dann hast du dich nicht regulär mit deiner email-Adresse angemeldet, richtig? Dann dauert es länger bis deine Anzeige freigeschaltet wird.

Weist du wie viele tausend Leute dort - nicht nur bei ebay-Kleinanzeigen - jeden Tag Anzeigen einstellen?

Du müsstest eigentlich von deiner Anzeige eine Mail vom Portal bekommen haben, dass die Anzeige geprüft wird.

Diese Mails solltest du dir abspeichern und wenn dich einer übers Ohr gehauen hat, dann solltest du das auf jeden Fall bei ebay-Kleinanzeigen melden. Erst wenn offiziell ersichtlich ist, dass man betrogen wurde, DANN kann ebay-Kleinanzeigen diesen Anbieter mittels seiner Mail-Adresse sperren.

Und NEIN, das Portal liest nicht deinen Mail-Schriftverkehr mit. Da hätten die viel zu tun. Nachdem du eine Mail-Anfrage wegen deinem Artikel erhalten ist, ist die weitere Abwicklung eine Sache zwischen dir und dem Verkäufer.

Die anderen User hier, die schreiben sich die Finger wund und immer wieder melden sich Leute die sich über den Tisch ziehen lassen und teures Lehrgeld bezahlen, weil keiner richtig liest und alle die Warnhinweise nicht beachten.

So, das musste jetzt einfach einmal raus.

Hey,

da hast du leider eine Chance, die gegen Null geht. Du meldest dich bei EbayKleinanzeigen mehr oder weniger anonym an - also nicht wie bei Ebay mit Adresse etc... ist dort also auch nicht schwer nicht existierende Daten anzugeben! Zudem wirst du von EbayKleinanzeigen mehrmals auf der Seite, während du dich durchklickst, gewarnt: Man soll nicht auf Anfragen reagieren, die auf Englisch sind; man soll (bitte mach das in Zukunft auch so!) nicht per Überweisung o.Ä. bezahlen und darauf hoffen, dass der Artikel ankommt. Ebenso soll man nicht den Artikel versenden und auf eine Zahlung vom Gegenüber "hoffen". Wenn du das beachtest, wird das deine erste und letzte schlechte Erfahrung gewesen sein.

aber IP Addresse wid doch überprüft oder nicht? Ebay kleinAnzeigen macht doch auch vorher eine Prüfung bevor die Anzeigen online gehen?

@haikoko

Beispiel: Ich habe heute morgen auch eine sache herrein gestellt! Ich warte mitlerweile schon 10 std und die Anzeige wurde noch nicht Freigeschaltet.

eBay-Kleinanzeigen ist nicht eBay!

Die Anmeldungen erfolgen anonym.

Bitte bei eBay-Kleinanzeigen nur Waren gegen Geld = kein Versand.

eBay-Kleinanzeigen schreibt in den Sicherheitshinweisen:

Schützen Sie sich vor Betrug:

Treffen Sie sich mit Ihrem Handelspartner und übergeben Sie Ware und Geld vor Ort. Das verhindert 99% aller Betrugsversuche.

Wichtig zu wissen:

eBay Kleinanzeigen bietet kein Käuferschutzprogramm oder Treuhandservice an. Um auf eBay Kleinanzeigen zu verkaufen, bedarf es keiner Registrierung oder der Angabe von personenbezogenen Daten.

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/sicherheitshinweise.html

.

Über die Suchfunktion von GF, findest Du nahezu unzählige Beiträge von betuppten Nutzer, die hier um Hilfe fragen.

Lies bitte noch diesen Tipp:

http://www.gutefrage.net/tipp/kauf--verkauf-bei-kleinanzeigen-nur-gegen-barzahlung-bei-abholung

Da Du schreibt: "Da ja alles über die @ebay... addresse geht" hier die Anschrift von ebay-Kleinanzeigen:

eBay Kleinanzeigen wird betrieben von:

Marktplaats B.V.

Wibautstraat 224

1097 DN Amsterdam / Niederlande

@haikoko

Du hast die Überweisungsdaten, im günstigsten Fall noch eine Kopie der bei ebay-Kleinanzeigen geschalteten Anzeige.

Strafrechtlich: Du kannst mit den Kopie Deiner Unterlagen bei Polizei Anzeige gegen den Bankkontoinhaber erstatten.

Zivilrechtlich: Um an Dein Geld oder die Ware zu kommen, musst dann nach Information über die Adresse gegen den Verkäufer vorgehen.

Leider bringt das alles wahrscheinlich sehr wenig, ist aber einen Versuch wert.

Ebay kontrolliert dort nicht,Du hast keinerlei Schutz.Du solltest immer Ware gegen Geld eintauschen,wird ausdrücklich gewarnt davor.Es kommen da so viele Beschwerden wie:Geld geschickt,aber keine Ware erhalten.

aber es ist doch extra eine Ebay addresse ?

@Passoplay91

ist uninteressant bei den Kleinanzeigen.

Was möchtest Du wissen?